Kräuter Zupfbrot mit Mozzarella

Kräuter Zupfbrot mit Mozzarella

Kräuter Zupfbrot mit Mozzarella

Dieses leckere Kräuter Zupfbrot passt natürlich perfekt zu einem schönen Grillabend. Das macht man zwar hauptsächlich im Sommer, aber auch an einem schönen Herbstabend kann man es sich beim grillen gut gehen lassen. Das Brot schmeckt natürlich auch ohne das man den Grill anschmeißen muss.

Wenn es dunkel wird, macht man ein paar Kerzen an, oder sitzt am Feuer. Wenn es kalt wird, kuschelt man sich in eine schöne Decke und genießt den schönen Herbstabend mit einem leckeren Wein und einem schmackhaften Kräuter Zupfbrot. Bei den Kräutern kann man sich ganz nach den persönlichen Vorlieben entfalten, der eigenen Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Wer also Lust auf ein tolles Brot hat, sollte dieses ruhig mal ausprobieren. Die Ausrede “Ich kann keinen Hefeteig” zählt nicht, es ist ganz einfach! Wem es zuviel Arbeit ist, kann auch ein Tomatenbrot mit Batomasilikum machen. Das ist einfacher, aber mindestens genauso lecker.

5 von 2 Bewertungen
Drucken

Kräuter Zupfbrot mit Mozzarella

Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Zutaten

Teig

  • 350 g Weizenmehl Type 405
  • 1/2 Würfel Hefe (21 g)
  • 200 ml Wasser lauwarm
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Füllung

  • 2 EL Butter
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Kräuter
  • 100 g Mozzarella gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung

Teig

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken bei langsamer Geschwindigkeit vermengen. Anschließend bei höchster Geschwindigkeit solange zu einem Teig kneten bis er sich von der Schüssel löst (ca. 8 Minuten).

  2. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Füllung

  1. In der Zwischenzeit die Butter auflösen, die Knoblauchzehe sowie die gewünschten Kräuter fein hacken.

  2. Butter, Knoblauch und Kräuter vermengen und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Fertigstellen

  1. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Viereck (40x30 cm) ausrollen und mit der Butter-Kräuter-Mischung bestreichen. 3/4 des Mozzarellas darauf verteilen und den Teig in ca. 10x10 cm große Quatrate schneiden.

  2. Eine gefettete Kastenkuchenform (25x11 cm) hochkant auf die Arbeitsfläche stellen und die Teigstücke darin stapeln.

  3. Anschließend die Kastenform wieder normal hinstellen und den übrigen Mozzarella auf dem Teig verteilen. Mit einem Tuch abdecken und ca. 15 Minuten gehen lassen.

  4. Das ganze nun im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Mango-Mozzarella-Salat mit Rucola und Zitronenessig {Werbung}

Mango-Mozzarella-Salat mit Rucola und Zitronenessig {Werbung}

Mit diesem Mango-Mozzarella-Salat kann man sich noch mal den Sommer zurück holen.

Viele werden sich jetzt über das Rezept für einen Mango-Mozzarella-Salat wundern, schließlich ist jetzt Herbst. Ich kann euch aber versichern der Salat schmeckt auch im Herbst, und zaubert euch den Sommer auf den Tisch.
Jetzt kocht fast jeder leckere Herbstgerichte, und die sind auch super lecker, aber manchmal sehnt man sich auch den Sommer zurück.

Bei uns gab es nochmal eine Portion Sommer. Mit dem Rezept für diesen einfachen Mango-Mozzarella-Salat gebe ich euch auch die Möglichkeit den Sommer zurück zu holen, zumindest auf den Teller.

Ihr braucht dafür nur eine leckere Mango, Mozzarella, Rucola und Pinienkerne. Verfeinert wird das ganze mit einer schmackhaften Vinaigrette aus Olivenöl und dem leckeren Zitrone & Essig von Fruchtwerker. Wer sich den Sommer nicht zurück holen möchte, sollte sich das Rezept unbedingt für nächstes Jahr merken.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Fruchtwerker entstanden. Es handelt sich dabei jedoch um meine persönliche Meinung, sowie mein Rezept, welches nicht durch Fruchtwerker beeinflusst wurde.

Mango-Mozzarella-Salat mit Rucola und Zitronenessig

Menüfolge Salat
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 1 Stk. Mango
  • 100 g Rucola
  • 25 g Pinienkerne
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Fruchtwerker "Zitrone & Essig"
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Mozzarella abtropfen lassen ud in Würfel schneiden. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Anschließend das Fruchtfleisch auch in Würfel schneiden.
  2. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  3. Für die Vinaigrette Olivenöl, Fruchtwerker "Zitrone & Essig" und Chiliflocken verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mango- und Mozzarellawürfel auf zwei Tellern schichten. Den Rucola darauf verteilen und mit der Vinaigrette beträufeln. Zum Schluss noch die Pinienkerne auf die Teller streuen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Basilikumwaffeln mit Tomate und Mozzarella

Basilikumwaffeln mit Tomate und Mozzarella

Die Basilikumwaffeln mit Tomate und Mozzarella sind eine leckere und herzhafte Alternative.

Wenn man Waffeln hört, denkt man sofort an süß, Puderzucker und Kirschen. Heute zeige ich euch aber wieder mal etwas ganz anderes. Es gibt mal wieder herzhafte Waffeln bei denen der Teig mit frischem Basilikum verfeinert wurde. Um das ganze noch leckerer zu machen, kommt nach dem Backen noch Mozzarella und Tomaten in Scheiben oben drauf.

Das ist ein einfaches und leckeres Sommergericht. Eigentlich fehlt dazu nur noch der Sommer. Probiert es aus und lasst es euch schmecken.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Basilikumwaffeln mit Tomate und Mozzarella

Waffeln müssen nicht immer süß sein.
Menüfolge Hauptgang
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Für die Waffeln:

  • 5 Stiele Basilikum
  • 125 g Mehl
  • 125 ml Wasser
  • 1 Stk. Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Backpulver*
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Belag:

  • 2 Stk. Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 2 Stiele Basilikum

Zubereitung

Waffeln:

  1. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Blätter fein hacken.
  2. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem Waffelteig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Aus dem Teig nacheinander in einem Waffeleisen 8 Waffeln backen. Die Waffeln im Backofen warm halten.

Fertigstellen:

  1. Tomaten waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden,
  2. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Blätter in feine Streifen schneiden.
  3. Die warmen Waffeln mit Tomaten- und Mozzarellascheiben belegen. Mit Basilikum bestreuen und noch warm genießen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Bunte Pasta mit geschmolzenen Tomaten und Mozzarella

Bunte Pasta mit geschmolzenen Tomaten und Mozzarella

Die bunte Pasta mit geschmolzenen Tomaten passt perfekt zu einem schönen Sommertag.

Endlich ist mal ein Wochenende mit schönem Wetter und dazu passt perfekt die bunte Pasta mit geschmolzenen Tomaten. Das Gericht ist eigentlich mal wieder recht simpel und funktioniert auch mit jeder anderen Pasta. Ich habe die Pasta aber geschenkt bekommen und deshalb gab es mal bunte Nudeln bei uns.

Die bunte Pasta habe ich, neben anderen Sachen, von Freunden zum Geburtstag geschenkt bekommen. Sie verfolgen die Rezepte und Bilder auf meinem Blog und wollten auch einmal was dazu beisteuern und Teil des ganzen sein. Also habe ich mir ein einfaches Nudelrezept ausgedacht, was perfekt zu einem heißen Sommertag passt. Dazu noch ein Gläschen Weißwein oder ein tolle Bier und der Abend ist perfekt.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Bunte Pasta mit geschmolzenen Tomaten und Mozzarella

Das perfekte Sommergericht.
Menüfolge Hauptgang
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 200 g bunte Nudeln
  • Salz
  • 125 g Mini Mozzarella Kugeln
  • 4 Stiele Basilikum
  • 1 Stk. rote Zwiebel - klein
  • 200 g Kirschtomaten
  • 20 g Pinienkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen, abgießen und abtropfen lassen.
  2. Inzwischen die Mozzarella Kugeln abgießen und abtropfen lassen. Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen und, bis auf einige zum verzieren, in Streifen schneiden.
  3. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Tomaten waschen, abtropfen lassen und vom Grün befreien.
  4. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln andünsten. Die Tomaten dazugeben und warten bis sie anfangen aufzuplatzen.
  6. Dann den Topf vom Herd nehmen und Nudeln, Mozzarella und Basilikum dazugeben. Alles vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Auf Teller verteilen, mit den Pinienkernen bestreuen und Basilikumblättern verzieren.

 

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Brot mit getrockneten Tomaten, Mozzarella und Avocado

Brot mit getrockneten Tomaten, Mozzarella und Avocado

Dieses Brot mit getrockneten Tomaten bringt Farbe in den Herbst.

Mit dem Brot mit getrockneten Tomaten gibt es mal wieder etwas, was man nicht unbedingt mit der Jahreszeit verbindet. Diese leckere Brot mit selbst getrockneten Tomaten, Mozzarella und Avocado bringen ordentlich Farbe  ins Spiel. Dazu noch etwas frischen Basilikum und schon hat man Urlaub für den Gaumen.

Das ganze ist ganz einfach gemacht, man muss nur etwas Zeit für die Tomaten einplanen. Der Ofen arbeitet aber in der Zeit ganz von alleine und man kann etwas anderes machen. Wer möchte kann dies natürlich noch nach persönlichen Vorlieben verändern oder auch von der Menge noch mehr machen.

Brot mit getrockneten Tomaten, Mozzarella und Avocado

Nicht nur im Sommer ein Genuss.
Menüfolge Hauptgang
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 45 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Stk. Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 4 Stiele Basilikum
  • 1 Stk. Avocado
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 4 Scheiben Brot
  • 1 EL Butter

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden,
  2. Tomatenscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech nebeneinander verteilen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und mit dem Olivenöl beträufeln.
  3. Das Blech bei 160°C Ober-/Unterhitze in den Ofen schieben und die Tomaten ca. 1 1/2 Stunden trocknen lassen.
  4. Inzwischen den Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden, Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Die Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Scheiben schneiden. Avocado mit Zitronensaft marinieren.
  5. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Brotscheiben unter Wenden darin anrösten. Das Brot aus der Pfanne nehmen und darauf die Avocado und den Mozzarella verteilen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Tomaten aus dem Ofen nehmen und ebenfalls auf den Brotscheiben verteilen. Den Basilikum grob zerzupfen und über die Brote streuen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]