Rote Beete-Cranberry-Kekse | 1 Teig – 9 Rollen

Rote Beete-Cranberry-Kekse, außergewöhnlich und lecker.

Jetzt gibt es Rote Beete-Cranberry-Kekse, mal wieder etwas wirklich verrücktes. Mit getrockneten Cranberries in einem Keks kommen die meisten noch klar, aber Rote Beete ist etwas ungewöhnlich.
Auch hierfür nutze ich wieder Saft um dem Teig diese tolle Farbe zu geben. Im gebackenen Zustand haben die Kekse dann immer noch diese Farbe und schmecken nur ganz leicht erdig von dem Rote Beete Saft. Das ganze ist also aus geschmackliche Sicht weit weniger verrückt als es klingt.

Drucken

Rote Beete-Cranberry-Kekse


Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 50 Stück

Zutaten

Für den Grundteig:

  • 125 g Butter - weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch

Zum verfeinern:

  • 6 EL Mehl
  • 8 EL Rote Beete Saft
  • 120 g getrocknete Cranberries

Anleitungen

  1. Für den Teig einfach alle Zutaten sowie das zusätzliche Mehl, Rote Beete Saft und Cranberries miteinander verkneten.

  2. Aus dem Teig nun zwei Rollen mit einem Durchmesser von ca. 4 cm formen. Die Rollen in Folie einpacken und mindestens 2 Stunden kalt stellen.


  3. Die Rollen nun auspacken, mit Eiweiß bestreichen und in der Mischung rollen. Nun in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und einen Teil mit etwas Abstand auf ein Blech mit Backpapier legen.

  4. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 175°C 13-15 Minuten backen. Danach die übrigen Kekse ebenfalls backen.

Hier sind die Rezepte der anderen Sorten:

1-teig-9-rollen-1

Newsletter

Werbung

Werbung

Alle mit einem Stern (*) gekennzeichneten Links sind so genannte Affiliate Links. Wenn Ihr darauf klickt und dort einkauft, geht eine kleine Provision an Reisegabel. An eurem Preis ändert sich dadurch natürlich nichts.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This