Buttermilch Pancakes mit Apfelspalten

Buttermilch Pancakes mit Apfelspalten

Die fluffige Buttermilch Pancakes sind nicht nur zum Frühstück der Knaller.

Das Rezept von den leckeren Buttermilch Pancakes mit karamellisierten Apfelspalten solltet ihr euch nicht nur fürs Frühstück merken. Das ganze schmeckt nämlich auch als Dessert oder süßer Hauptgang.

Wer will kann die Pancakes natürlich auch mit anderem Obst kombinieren oder ganz klassisch etwas Ahornsirup drüber machen. Lasst euch einfach von dem inspirieren was saisonal verfügbar ist.

Ich habe mich für karamellisierte Apfelspalten entschieden, welche ich mit einem Apfelessig verfeinert habe. Das passt gut zu allen Jahreszeiten.

Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Für die Pancakes:

  • 20 g Butter
  • 1 Stk. Ei
  • 120 ml Buttermilch
  • 80 g Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL ÖL

Für die Apfelspalten:

  • 2 Stk. Äpfel - ca. 300 g
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Apfelessig

Zum Fertigstellen:

  • Puderzucker

Zubereitung

Pancakes:

  1. Für den Teig die Butter schmelzen. Alle Zutaten, bis auf das Öl, zu einem Teig verrühren.

  2. Das Öl in eine heiße Pfanne geben und darin unter wenden 6 Pancakes backen.

Apfelspalten

  1. Die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel in Spalten schneiden.
  2. Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und die Apfelspalten dazugeben. Bei schwacher Hitze die Äpfel leicht gar ziehen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zum Schluss den Apfelessig dazu geben.

Fertigstellen:

  1. Die Pancakes auf Tellern stapeln, darauf die Apfelspalten und etwas vom Sud geben. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Fruchtwerker entstanden. Der Beitrag, das Rezept und meine Meinung wurden nicht von Fruchtwerker beeinflusst.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Gebackener Camembert in Haselnusskruste mit Salat {Werbung}

Gebackener Camembert in Haselnusskruste mit Salat {Werbung}

Gebackener Camembert in Haselnusskruste mit Salat

Ein leckerer gebackener Camembert mit Haselnusskruste passt super in die kühlere Jahreszeit. Dazu noch ein kleiner Salat und Ihr habt ein tolles Gericht, welches als Vorspeise oder auch Haupgang durchgeht.

Die Vinaigrette für den Salat habe ich mit dem leckeren Apfelessig von Fruchtwerker gemacht. Der Essig ist einfach lecker und es gibt ihn in noch mehr Geschmacksrichtungen. Außerdem passt ein Apfelessig einfach super zum Salat und dem Käse.

Ob man jetzt dazu Preiselbeeren isst, oder die Radieschen mit was anderem ausstauscht, kann jeder machen wie er möchte. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim nachkochen.

Gebackener Camembert in Haselnusskruste mit Salat {Werbung}

Menüfolge Salat, Vorspeise
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Für den Salat:

  • 50 g Salat
  • 5 Stk. Radieschen
  • 2 EL Fruchtwerker "Apfel & Essig"
  • 1/4 TL Senf
  • 2 EL Öl
  • gehackte Kräuter nach Belieben
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Camambert:

  • 1 Stk. Ei
  • 25 g Haselnusskerne - ganz
  • 50 g Haselnusskerne - gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 135 g Camembert (4 Ecken)
  • 4 EL Öl

Zum servieren:

  • Preiselbeerkonfitüre

Zubereitung

Salat:

  1. Den Salat verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Radieschen ebenfalls waschen, trocken schütteln, vom Grün befreien und in Scheiben schneiden.
  2. Fruchtwerker "Apfel & Essig", Senf, Öl und Kräuter zu einer Vinaigrette verrühren, diese mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Camembert:

  1. Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Haselnusskerne grob hacken und mit den gemahlenen Haselnüssen vermischen.
  2. Die Camembertecken erst durch das Ei ziehen und dann mit den Nüssen panieren. Den Vorgang insgesamt zweimal pro Ecke wiederholen.
  3. Das Öl in eine heiße Pfanne geben und die panierten Camembertecken darin unter Wenden knusprig braten.

Fertigstellen:

  1. Salat und Radieschen mit der Vinaigrette vermengen und auf einen Teller geben. Die Camembertecken dazu legen und darauf etwas Preiselbeerkonfitüre geben.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Fruchtwerker entstanden. Der Beitrag, das Rezept und meine Meinung wurden nicht von Fruchtwerker beeinflusst.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Mango-Mozzarella-Salat mit Rucola und Zitronenessig {Werbung}

Mango-Mozzarella-Salat mit Rucola und Zitronenessig {Werbung}

Mit diesem Mango-Mozzarella-Salat kann man sich noch mal den Sommer zurück holen.

Viele werden sich jetzt über das Rezept für einen Mango-Mozzarella-Salat wundern, schließlich ist jetzt Herbst. Ich kann euch aber versichern der Salat schmeckt auch im Herbst, und zaubert euch den Sommer auf den Tisch.
Jetzt kocht fast jeder leckere Herbstgerichte, und die sind auch super lecker, aber manchmal sehnt man sich auch den Sommer zurück.

Bei uns gab es nochmal eine Portion Sommer. Mit dem Rezept für diesen einfachen Mango-Mozzarella-Salat gebe ich euch auch die Möglichkeit den Sommer zurück zu holen, zumindest auf den Teller.

Ihr braucht dafür nur eine leckere Mango, Mozzarella, Rucola und Pinienkerne. Verfeinert wird das ganze mit einer schmackhaften Vinaigrette aus Olivenöl und dem leckeren Zitrone & Essig von Fruchtwerker. Wer sich den Sommer nicht zurück holen möchte, sollte sich das Rezept unbedingt für nächstes Jahr merken.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Fruchtwerker entstanden. Es handelt sich dabei jedoch um meine persönliche Meinung, sowie mein Rezept, welches nicht durch Fruchtwerker beeinflusst wurde.

Mango-Mozzarella-Salat mit Rucola und Zitronenessig

Menüfolge Salat
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 1 Stk. Mango
  • 100 g Rucola
  • 25 g Pinienkerne
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Fruchtwerker "Zitrone & Essig"
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Mozzarella abtropfen lassen ud in Würfel schneiden. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Anschließend das Fruchtfleisch auch in Würfel schneiden.
  2. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  3. Für die Vinaigrette Olivenöl, Fruchtwerker "Zitrone & Essig" und Chiliflocken verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mango- und Mozzarellawürfel auf zwei Tellern schichten. Den Rucola darauf verteilen und mit der Vinaigrette beträufeln. Zum Schluss noch die Pinienkerne auf die Teller streuen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Schichtdessert mit Oreo Keksen, Himbeeren und Essig {Werbung}

Schichtdessert mit Oreo Keksen, Himbeeren und Essig {Werbung}

Ein perfektes “Sommertiramisu” ist dieses Schichtdessert mit Oreo Keksen und Essig.

Wer für den Sommer nach einem schnellen und außergewöhnlichen Dessert sucht, sollte mal dieses leckere Schichtdessert mit Oreo Keksen, Himbeeren und dem fruchtigen Himbeere & Essig von Fruchtwerker probieren.

Die Creme ist ganz leicht, mit ein wenig Säure vom Essig. Dazu knusprige Kekse und leckere Himbeeren, den besonderen Touch bringt dann der Basilikum hinein. Insgesamt ist das ganze ein frisches Dessert und nicht zu süß.

Schichtdessert mit Oreo Keksen, Himbeeren und Essig 2Wenn man es relativ zeitnah serviert, sind die Oreo Kekse noch schön knusprig. Wer sie lieber etwas weicher mag, wartet einfach etwas länger. Dann saugen sich die Kekse mit dem Himbeersaft voll.

Auf jeden Fall bekommt ihr mit diesem Rezept ein einfaches, aber dennoch ausgefallenes Dessert was perfekt in den Sommer passt.

Die leckeren Essige von Fruchtwerker gibt es in verschiedenen Sorten. Was es alles gibt, und vor allem wo es den Essig gibt, könnt Ihr auf der Fruchtwerker Homepage in Erfahrung bringen. Das ein oder andere Rezept mit den Essigen findet Ihr auch hier bei Reisegabel.

Schichtdessert mit Oreo Keksen, Himbeeren und Essig 1

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Fruchtwerker entstanden. Es handelt sich dabei jedoch um meine persönliche Meinung, welche nicht durch Fruchtwerker beeinflusst wurde.

Schichtdessert mit Oreo Keksen, Himbeeren und Essig

Ein einfaches und trotzdem ausgefallenes Dessert.
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Gläser

Zutaten

  • 50 g Magerquark
  • 100 g Ricotta
  • 1 ½ EL Zucker
  • 1 EL Fruchtwerker "Himbeer & Essig"
  • 2 Stiele Basilikum
  • 100 g Himbeeren
  • Himbeeren und Basilikum - zum garnieren

Zubereitung

  1. Quark, Ricotta, 1 EL Zucker und Fruchtwerker „Himbeer & Essig“ verrühren. Den Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Die Blätter fein hacken.
  2. Die Oreo Kekse grob zerbröseln und die Himbeeren mit ½ EL Zucker zerdrücken. Die Hälfte der Keksbrösel in die Gläser verteilen, darauf die Hälfte der zerdrückten Himbeeren geben.
  3. Ebenfalls die Hälfte der Creme auf den Himbeeren verteilen. Diesen Vorgang noch einmal wiederholen, aber ein paar Keksbrösel zum garnieren beiseite legen.
  4. Die Gläser garnieren und servieren.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Spinatsalat mit Erdbeer & Essig {Werbung}

Spinatsalat mit Erdbeer & Essig {Werbung}

Der Spinatsalat mit Erdbeer & Essig ist fruchtig und lecker!

Nachdem ich 2014 auf der Eat & Style Messe die leckeren Essige der Firma Fruchtwerker das erste Mal probieren durfte, bin ich hin und weg. Die haben eine tolle Säure und den vollen Geschmack des Obstes was drauf steht, im Prinzip könnte man sie direkt so trinken. Egal ob Ihr daraus ein Salatdressing, ein Dessert oder was auch immer macht, die Fruchtessig von Fruchtwerker passen fast immer.

Ich habe z.B. in der Adventszeit schon mal leckere Kekse mit dem Honig & Essig gemacht. Das Rezept findet Ihr hier.

Wer sich mal anschauen möchte was für Sorten sie im Angebot haben, kann dies auf der Fruchtwerker Homepage. Dort könnt Ihr auch anfragen wo es diesen tollen Essig in Eurer Nähe gibt. Es lohnt sich!

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Fruchtwerker entstanden. Es handelt sich dabei jedoch um meine persönliche Meinung, welche nicht durch Fruchtwerker beeinflusst wurde.

Spinatsalat mit Erdbeer & Essig

Toller, fruchtiger Sommersalat.
Menüfolge Beilage, Salat
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 75 g Baby Spinat
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 Stk. Avocado
  • 30 g Haselnussplättchen
  • 3 EL Fruchtwerker "Erdbeer & Essig"
  • 1 ½ TL Senf
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Erdbeeren ebenfalls waschen, putzen und gut abtropfen lassen. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch von der Schale lösen.
  2. Das Fruchtfleisch der Avocado und die Erdbeeren in Stücke schneiden. In einer Pfanne ohne Fett die Haselnussplättchen goldbraun rösten.
  3. In einer Schüssel Fruchtwerker „Erdbeer & Essig“ und Senf verrühren, das Olivenöl langsam darunter schlagen. Die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Zum Schluss alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]