Stollenrollen Kekse

Stollenrollen Kekse

Stollenrollen Kekse

Mit den Stollenrollen Keksen gibt es ein schnelles Weihnachtsgebäck für alle kurzentschlossene oder alle mit wenig Zeit.

Das Rezept ist auch das erste seit nunmehr rund 8 Monaten. Der ein oder andere hat es vielleicht verfolgt, das Projekt Hausbau hat dieses Jahr doch sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Auch da hänge ich mit dem Berichten leider ganz schön hinterher. Seit dem 1. Advent wohnen wir jetzt in unserem Haus. Auch wenn noch nicht alles fertig ist, habe ich aber trotzdem wieder etwas Zeit für den Blog.

Jetzt mal zu den Stollenrollen Keksen. Ich habe ja schon mal 1 Teig – 9 Rollen präsentiert, das wäre dann jetzt quasi Nummer 10. Bzw. Nummer 11, wenn man die etwas schwierigeren Leoparden Cookies dazu rechnet. Hier ist es wieder ein einfacher Keksteig mit ein paar zusätzlichen Zutaten, der zu einem tollen Weihnachtsgebäck wird. Bei den Zutaten wie Rosinen, Orangeat oder Zitronat könnt Ihr auch wieder das weglassen was Ihr nicht mögt.

| Werbung |

Nächste Woche hab ich dann noch mal ein Weihnachtsdessert für euch. Falls Ihr noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk seid, wie wäre es mit einem etwas anderen Kochbuch? Guckt mal hier bei meinem Buch “Dessert und Meer“* vorbei.

Stollenrollen

Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 45 Stück

Zutaten

Für den Grundteig:

  • 125 g Butter weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 225 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch

Zum verfeinern:

  • 25 ml Rum
  • 50 g Rosinen
  • 12 g Orangeat
  • 12 g Zitronat
  • 2 TL Stollengewürz
  • 1/4 Stk. Orangenabrieb

Zubereitung

  1. Für den Teig einfach alle Zutaten miteinander verkneten.
  2. Den Rum mit den Rosinen vermengen. Orangeat und Zitronat etwas hacken und mit dem Gewürz und dem Orangenabrieb ebenfalls zu den Rosinen geben. Dann alles unter den Teig kneten. Aus dem Teig nun zwei Rollen mit einem Durchmesser von ca. 4 cm formen. Die Rollen in Folie einpacken und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

  3. Die Rollen nun auspacken, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und einen Teil mit etwas Abstand auf ein Blech mit Backpapier legen.
  4. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze 13-15 Minuten backen. Danach die übrigen Kekse ebenfalls backen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

Nutella Cookies mit weißen Schokoladenstücken

Nutella Cookies mit weißen Schokoladenstücken

Für alle Nutella Liebhaber gibt es heute ein paar Nutella Cookies.

Die Nutella Cookies sind nicht nur für Fans des Brotaufstrichs ein Genuss. Nutella ist sehr beleibt und fast alles wo man Nutella rein oder drauf macht, schmeckt gut. So auch die Cookies von heute. In der Herstellung sind sie ganz einfach, aber sie schmecken super. Die Cookies sind perfekt für zwischendurch oder als kleine Überraschung für die Arbeitskollegen. Aber Vorsicht, sie halten sich nicht lange. Sie werden nicht schlecht, vielmehr sind sie ziemlich schnell aufgegessen.

Wer also sein Nutella nicht nur auf dem Brot haben möchte, der kann jetzt daraus auch mal ein paar leckere Cookies backen.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Nutella Cookies mit weißen Schokoladenstücken

Leckere Cookies, nicht nur für Nutella Fans.
Menüfolge Kekse
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 15 Stück

Zutaten

  • 100 g Butter - weich
  • 100 g Nutella
  • 50 g Zucker
  • 100 g brauner Zucker*
  • 1 Stk. Ei
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Stärke
  • 1 TL Backpulver*
  • 1 Prise Salz
  • 75 g weiße Schokolade*
  • 50 g Vollmilch Schokolade

Zubereitung

  1. Butter, Nutella, Zucker und braunen Zucker cremig rühren. Anschließend das Ei unterrühren.
  2. Mehl, Stärke, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Schokolade grob hacken.
  3. Mehlmischung und Schokolade in die Butter-Nutella-Creme geben und zu einem Teig verkneten.
  4. Aus dem Teig ca. 15 Cookies formen und auf 2 Stücke Backpapier legen.
  5. Die Backpapier nacheinander auf ein Blech ziehen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Baiser Weihnachtsbäume – knusprige, bunte Tannen

Baiser Weihnachtsbäume – knusprige, bunte Tannen

Baiser Weihnachtsbäume sind ein einfacher Farbklecks auf dem Plätzchenteller.

Das Rezept für die Baiser Weihnachtsbäume ist mal wieder eines der einfacheren. Beim Plätzchen backen bleibt oftmals Eiweiß übrig und keiner weiß so richtig was er damit anstellen soll. Bei diesem Rezept schlagt Ihr es einfach mit etwas Zucker auf, färbt es grün ein und macht Baiser Weihnachtsbäume daraus. Beim dekorieren sind dann der eigenen Kreativität mal wieder keine Grenzen gesetzt. Fertig sind die Kekse aus dem übrig gebliebenen Eiweiß.

Die Baiser Weihnachtsbäume sind ein einfaches, knuspriges und schönes Gebäck. Natürlich nur für Leute die Baiser mögen, allen anderen wird es nicht so ganz schmecken.

Baiser Weihnachtsbäume

 

Baiser Weihnachtsbäume

Knuspriges und hübsches Gebäck für Baiser Fans.
Menüfolge Kekse
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 6 Stunden 15 Minuten
Portionen 20 Stück

Zutaten

  • 2 Stk. Eiweiß
  • 125 g Zucker
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • bunte Zuckerdekoration

Zubereitung

  1. Eiweiß und Zucker in einer Schüssel geben und über einem warmen Wasserbad verrühren. So lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Aber Vorsicht, das Eiweiß darf nicht zu warm werden.
  2. Eiweiß in eine Rührschüssel umfüllen und steif schlagen. Lebensmittelfarbe unterrühren. Die Kaisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und kleine Tannen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.
  3. Die Tannen mit der Zuckerdekoration verzieren und im vorgeheizten Backofen bei 90°C 2 Stunden trocken. Anschließend den Ofen ausschalten und die Tür ein Stückchen öffnen. Die Tannen so ca. 4 Stunden auskühlen lassen.

Rezepthinweise

Das ideale Rezept für alle die beim Kekse backen noch Eiweiß übrig haben.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Schwarz Weiß Sterne – der Weihnachtsklassiker

Schwarz Weiß Sterne – der Weihnachtsklassiker

Schwarz Weiß Sterne kennt jeder zu Weihnachten.

Schwarz Weiß Sterne kann jeder. Ein sehr beliebtes Weihnachtsgebäck sind die schwarz-weiß Plätzchen. Diese gibt es in den verschiedensten Mustern und sind auch je nach Ausführung unterschiedlich schwer herzustellen. Mit den Sternen habe Ich eine recht einfache Version gemacht. Ihr müsst nur Mürbeteig ausrollen können und braucht 2 verschieden große Ausstecher in Sternenform.

| Werbung |

Wer will kann natürlich auch andere Muster machen, oder einfach nur helle und dunkle Sterne. Aber der Aufwand für die Schwarz Weiß Sterne ist wirklich gering und so schlecht sehen sie ja nicht aus. Also ran an die Schüssel, Teig machen und Kekse backen. Ob jetzt Sterne oder eine andere Form ist ja im Prinzip egal. Hauptsache lecker.

 

Schwarz-Weiß Sterne

Den Weihnachtsklassiker ganz einfach selbst gemacht.
Menüfolge Kekse
Länder & Regionen Deutsch
Zubereitungszeit 25 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 10 Minuten
Portionen 30 Stück

Zutaten

  • 100 g Butter - zimmerwarm
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Stk. Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 EL Rum
  • 1 EL Milch - zum bestreichen

Zubereitung

  1. Butter, Zucker, Mehl, Ei, Salz und Backpulver in eine Schüssel geben und zu einem glatten Mürbeteig verkneten.
  2. Den Teig halbieren und unter eine Hälfte das Kakaopulver und den Rum kneten. Beide Teige in Folie einpacken und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  3. Bei Teige nacheinander in Portionen auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und jeweils 15 Sterne (ca. 7 cm Ø) ausstechen.
  4. Die Sterne nebeneinander auf 3 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Mit einem kleinen Sternausstecher mittig jeweils einen Stern ausstechen.
  5. Die Sterne vorsichtig aus der Mitte heben. Die Lücken der Sterne jeweils mit einem Stern der anderen Farbe wieder füllen.
  6. Anschließend die Sterne mit Milch abstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C 12-15 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Rezepthinweise

Natürlich kann man auch andere Formen ausstechen und einfarbig Plätzchen backen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.