Cheesecake Brownie Cupcake

Cheesecake Brownie Cupcake

Cheesecake Brownie Cupcakes vereinen zwei tolle Kuchen

Bei diesem Rezept für Cheesecake Brownie Cupcakes werden zwei leckere Kuchen zu einem leckeren Cupcake. Ein Cheesecake oder auch Brownie ist für sich schon ein klasse Kuchen, aber besser wird es dann wenn sie zusammen sind. Also habe ich es einfach kombiniert und bin begeistert. Sie passen jetzt super in den Herbst, da darf es ja ruhig mal etwas deftiger sein.

Man kann die Cheesecake Brownie Cupcakes aber auch noch super variieren. Im Sommer macht ihr einfach ein paar frische Beeren oben drauf, im winter schmeckt ihr die Cheesecakemasse mit winterlichen Gewürzen ab. Ganz einfach und jedes für sich super lecker.

Probiert doch auch mal die, zur Saison passenden, Kürbis-Cupcakes mit Zimtfrosting oder die Pflaumencupcakes mit Ingwer.

| Werbung |

 

Cheesecake Brownie Cupcakes

Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 90 g Butter
  • 2 Stk. Eier
  • 1 Prise Salz
  • 110 g brauner Zucker
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver

Für die Füllung:

  • 200 g Frischkäse
  • 25 g Zucker
  • 1 Stk. Ei

Zubereitung

Teig:

  1. Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen.

  2. Ei, Salz und Zucker cremig aufschlagen. Die Schokoladen-Butter Mischung in das Ei rühren.

  3. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und in die Eier-Schoko- Mischung rühren.

Füllung:

  1. Alle Zutaten miteinander verrühren.

Fertigstellen:

  1. Ein Muffinblech (12 Mulden) mit Papierförmchen auslegen und den Teig darin gleichmäßig verteilen.

  2. Die Füllung nun bei jedem Förmchen gleichmäßig mittig auf dem Teig verteilen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 25 Minuten backen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

Himbeer Cheesecake Eismuffins

Himbeer Cheesecake Eismuffins

Die Himbeer Cheesecake Eismuffins sind ein tolles Dessert.

 

Eis ist im Sommer ja eine tolle Erfrischung, aber diese Cheesecake Eismuffins gehen sowohl im Sommer als auch in der kalten Jahreszeit. Man kann sie sehr einfach vorbereiten und hat dann z.B. am Abend ein schnelles Dessert.

Diese Version mit Himbeeren kann man auch sehr gut mit tiefgefroren Früchten machen. Somit ist es ohne Probleme möglich das ganze Jahr über diese leckeren Cheesecake Eismuffins zu essen. Ich habe sie mit einem leckeren [amazon link=”B004GBXW1S” title=”Himbeeressig” /] verfeinert, das gibt dem ganzen nochmal einen kleinen Säure- und Himbeerkick. Wer andere leckere Eisideen sucht, sollte mal das Passionsfruchteis oder das Grießeis mit Erdbeeren probieren.

Wer keine Himbeeren mag oder sie nicht bekommt, kann auch sehr gut anderes Obst der Sasion verwenden. Oder wenn es als Dessert in der kalten Jahreszeit sein soll, versucht es doch mal mit Kirschen aus dem Glas und etwas Zimt. Im Sommer ist dieses Rezept aber super erfrischend. Im restlichen Jahr hole ich mir gerne mal den Sommer zurück und mag die Kombination mit dem Fruchtessig. Auf jeden Fall viel Spaß beim nachmachen und lasst es euch schmecken.

 

Himbeer Cheesecake Eismuffins

Egal ob als abkühlung im Sommer oder als frisches Dessert im Winter, es ist immer lecker.
Zubereitungszeit 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 15 Minuten
Portionen 6 Stück

Zutaten

  • 100 g Frischkäse
  • 200 ml gesüßte Kondensmilch
  • 75 g Sahne
  • 100 g Himbeeren
  • 2 EL Himbeeressig

Zubereitung

  1. Den Frischkäse mit der Kondensmilch verrühren. Die Sahne steif schlagen und die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Ein Muffinblech mit 6 Papierförmchen auslegen. Die Sahne vorsichtig unter den Frischkäse heben. Die Masse in die Papierförmchen füllen, dabei aber noch etwas Platz lassen.
  3. Die zerdrückten Himbeeren mit dem Essig verrühren und jeweils ca. 1 EL auf die Masse in den Papierförmchen geben.
  4. Mit dem Löffelstiel ein wenig verstrudeln. Die Muffins nun in das Gefrierfach stellen und ca. 3 Stunden durchfrieren lassen.
  5. Die übrige Masse und Himbeeren in eine kleine Schüssel füllen, ebenfalls durchstrudeln und einfrieren.
  6. Die Eismuffins aus dem Gefrierfach nehmen. Die Masse in der Schüssel in kleine Stücke brechen und auf den Muffins verteilen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Nutella Cheesecake mit Oreoboden ohne backen

Nutella Cheesecake mit Oreoboden ohne backen

 

Wenn der Ofen mal aus bleiben soll, ist der Nutella Cheesecake mit Oreoboden genau das richtige.

Für den heutigen Nutella Cheesecake mit Oreoboden habe ich zwei tolle Zutaten kombiniert, Nutella und Oreo Kekse. Dazu noch etwas Butter, Frischkäse und Schokolade, und der Kuchen ist fast fertig. Da er ohne backen ist, müsst ihr den Kuchen nur in den Kühlschrank stellen und warten bis er fest ist. Wie man sich bei den Zutaten schon denken kann, ist der Kuchen nicht unbedingt für die nächste Diät geeignet. Aber er ist mega lecker und man kann auch gar nicht so viel davon essen.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Nutella Cheesecake mit Oreoboden ohne backen

Toller Cheesecake mit Nutella und Oreos ohne backen.
Menüfolge Kuchen, Süßes
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 200 g Oreo Kekse
  • 40 g Zartbitter Schokolade
  • 30 g Vollmilch Schokolade
  • 150 g Nutella
  • 300 g Frischkäse - zimmerwarm

Zubereitung

  1. Die Butter schmelzen und Oreo Kekse fein zerbröseln. Beides vermengen und als Boden und Rand in eine Springform (20 cm Ø) drücken.
  2. Die Form ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Inzwischen die Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen.
  4. Nutella und Frischkäse cremig rühren. Die Flüssige Schokolade einrühren und die Masse auf dem Oreoboden verteilen.
  5. Kuchen ca. 2 Stunden kalt stellen. Anschließend vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte setzen.

 

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Nutella Cheesecake

Nutella Cheesecake

Der Nutella Cheesecake ist zwar gehaltvoll, aber total lecker.

Mit einem Nutella Cheesecake kann man bei allen Nutella- und Cheesecake-Liebhabern punkten. Der Kuchen ist in der Herstellung kein Hexenwerk. Die Käsemasse wird nur verrührt, und Streusel sollte auch jeder hin bekommen. Aber das Ergebnis hat mich selbst doch etas überrascht. Das der Kuchen lecker wird, konnte man sich denken. Aber das er so lecker wird, war eine große Überraschung.

Das Aussehen ist auch etwas zurückhaltend, man denkt an einen Cheesecake mit Streuseln und so sieht er ja auch aus. Aber was sich geschmacklich hinter diesem schlichten Kuchen versteckt ist wirklich der Hammer.

Also ab in die Küche und nachbacken. Glaubt mir, es lohnt sich. Vergesst auch nicht das Rezept zu teilen, damit jeder den tollen Kuchen nachbacken kann.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Nutella Cheesecake

Cheesecake + Nutella = sehr lecker!
Menüfolge Kuchen, Süßes
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten

Für die Streusel:

  • 100 g Butter - zimmerwarm
  • 100 g brauner Zucker*
  • 75 g Haselnüsse - gemahlen
  • 90 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt - gemahlen

Für die Käsemasse:

  • 50 g Vollmilch Schokolade
  • 100 g Nutella
  • 50 g Zucker
  • 250 g Frischkäse - Zimmertemperatur
  • 1 Stk. Eigelb

Zum Fertigstellen:

  • Puderzucker* - zum bestäuben

Zubereitung

Streusel:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel wiegen und zu Streuseln verkneten.
  2. Die Hälfte der Streusel als Boden in eine gefettete Springform (20 cm Ø) drücken.

Käsemasse:

  1. Die Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen.
  2. Alle übrigen Zutaten in einer Schüssel verrühren. Die geschmolzene Schokolade unterrühren.
  3. Die Käsemasse auf den Boden geben und verstreichen.
  4. Die übrigen Streusel darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) ca. 35 Minuten backen.
  5. Den Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Vor dem servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Nutella Cheesecake with Crumble

The Nutella cheesecake with crumble is indeed substantial, but absolutely delicious.

With a Nutella Cheesecake with crumble you can score at all Nutella and cheesecake lovers. To make the cake, you don’t need rocket science. The cheesecake filling is just stirred, and everybody should make crumble. But the result has yet surprised myself. This cake is so delicious!

The appearance is somewhat reserved, it is just a Cheesecake with crumble. But what is behind this simple cake, is the really great flavor.

So go to the kitchen and start to bake. Believe me, it’s worth it. Also do not forget to share the recipe, so that everyone can bake this great cake.

As ground I took HORI laminate, which was kindly provided by casando.de.

Nutella Cheesecake with Crumble

Cheesecake + Nutella = delicious!
Menüfolge Cake, Sweet
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 12 Pieces

Zutaten

For the Crumbles:

  • 100 g Butter - room temperature
  • 100 g brown Sugar*
  • 75 g Hazelnut - ground
  • 90 g Flour
  • 1 Pinch Salt
  • 1 Pinch Cinnamon - ground

For the Cheese Mixture:

  • 50 g milk Chocolate
  • 100 g Nutella
  • 50 g Sugar
  • 250 g Cream Cheese - room temperature
  • 1 Pcs. Egg Yolk

For Finishing:

  • Icing Sugar* - for dusting

Zubereitung

Crumble:

  1. Combine all ingredients in a bowl and knead to crumble.
  2. Press half the crumble as a base in a greased springform pan (20 cm Ø).

Cheesecake:

  1. Chop the chocolate coarsely and melt over a hot water bath.
  2. Stir all the other ingredients in a bowl. Stir in the melted chocolate.
  3. Spread the cheese mixture onto the base.
  4. Spread the remaining crumble on it and bake in a preheated oven at 175°C (top/bottom heat) for approx 35 minutes.
  5. Take out the cake and leave to cool. Decorate before serving with a little icing sugar.