Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel, perfektes Gericht oder Dessert.

 

Mit einer schönen Portion Zwetschgenknödeln liegt man im Spätsomer genau richtig. Ganz egal ob es als Dessert gereicht, oder als süßer Hauptgang serviert wird. Da ist jedem selbst überlassen was einem lieber ist. In der Herstellung sind die saftigen Knödel schon ein wenig arbeit, aber es lohnt sich. Eine leckere Zwetschge, umhüllt mit selbstgemachtem Kartoffelteig und außen dann noch karamelisierte Brösel. Dazu dann noch eine tolle Vanillesauce, was will man mehr?

 

| Werbung |

Zum entsteinen der Zwetschgen kann man bei der kleinen Menge ruhig das Messer nehmen. Aber wenn es mehr wird, gibt es ja mittlerweile genug Geräte die einem dabei unter die Arme greifen. Entweder so einen kleinen [amazon link=”B000RT8308″ title=”Zwetschgenentsteiner für die Hand” /], ein Kombigerät für [amazon link=”B010NX355A” title=”Zwetschgen und Kirschen” /], oder auch ein großer [amazon link=”B0002AE3EC” title=”Zwetschgenentsteiner” /] mit Behälter. Damit können es dann auch schon mal Zwetschgen sein.

Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel


Zubereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 7 Stück

Zutaten

Für die Knödel:

  • 500 g Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 1 Stk. Ei
  • 1 Stk. Eigelb
  • 225 g Mehl
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 7 Stk. Zwetschgen
  • 7 Stk. Würfelzucker

Für die Knusperbrösel:

  • 50 g Butter
  • 75 g Paniermehl
  • 35 g Zucker

Zubereitung

Knödel:

  1. Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser gar kochen. Nun abgießen und in eine Schüssel geben.

  2. Die Butter zu den Kartoffeln geben und zu einem Brei zerstampfen. Den Brei etwas abkühlen lassen.

  3. Ei, Eigelb, Mehl und Grieß zu dem Brei geben und alles vermengen.

  4. Inzwischen die Zwetschgen entsteinen und je mit einem Stück Würfelzucker füllen.

  5. Aus dem Teig 7 gleichgroße Knödel formen und je mit einer gefüllten Zwetschge füllen.

  6. Die Knödel in leicht köchelndem Wasser gar ziehen lassen.

Brösel:

  1. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und Brösel und Zucker dazu geben. Das ganze bei mittlerer Hitze unter ständigem rühren leicht karameliesieren lassen.

  2. Brösel sofort aus der Pfanne auf eine Stück Backpapier geben und auskühlen lassen.

Fertigstellen:

  1. Die fertigen Knödel aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. Anschließend in den Bröseln wenden und sofort servieren.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts] 

Test

Rote Beete Knödel mit Apfel- und Birnenspalten

Rote Beete Knödel mit Apfel- und Birnenspalten

Leckere rote Beete Knödel mit Äpfeln und Birnen.

Heute gibt es mit leckeren rote Beete Knödel mal wieder etwas herzhaftes. Die Knödel bilden mit den Apfel- und Birnenspalten eine tolle Kombination. Das ganze Gericht bietet eine Fülle an Aromen, die perfekt in die Jahreszeit passen.

Das Rezept für die rote Beete Knödel ist zwar etwas unkonventionell, aber sie benötigen diese Festigkeit um noch mal ordentlich angebraten zu werden. Für die Obstspalten bietet sich vor allem ein säuerlicher Apfel an. In Kombination mit süßen Birnen und dem Thymian, harmoniert das perfekt zu den rote Beete Knödel.

Rote Beete Knödel mit Apfel- und Birnenspalten

Rote Beete Knödel mit Apfel- und Birnenspalten

Tolle Kombination für die Jahreszeit.
Menüfolge Beilage, Hauptgang
Zubereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Für die Knödel:

  • 100 g Toastbrot
  • 150 g rote Beete - gegart
  • 1 Stk. Zwiebel - klein
  • 1 TL Öl
  • 1 Stk. Ei
  • 75 ml Milch
  • 3 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 EL Butter

Für die Obstspalten:

  • 1 Stk. Äpfel
  • 1 Stk. Birne
  • 1 EL Butter
  • 1 TL brauner Zucker*
  • 3 Stiele Thymian
  • 1 EL Weißwein

Zubereitung

Knödel:

  1. Das Toastbrot und rote Beete in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Mit der Milch ablöschen.
  3. In einer Schule Toast, rote Beete, Ei und die Zwiebel-Milch vermengen. Das Mehl dazu geben, vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Aus der Masse 8 Knödel formen und in leicht kochendem Wasser ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.
  5. In einer Pfanne die Butter schmelzen. Knödel aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen.
  6. Die Knödel unter wenden kurz in der heißen Butter anbraten.

Obstspalten:

  1. Apfel und Birne waschen und trocken reiben. Beides halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Apfel und Birne in Spalten schneiden.
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Obstspalten darin von beiden Seiten kurz anbraten.
  3. Den Zucker dazu geben und leicht karamellisieren lassen.
  4. Thymianblätter von den Stielen zupfen und zu den Obstspalten geben. Anschließend mit Weißwein ablöschen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]