Disneyland Resort Paris

Disneyland, Studios, Village, Essen und Shows. Was hat Disney zu bieten?

Mein letzter Besuch im Disneyland Paris 2010 ist schon ein paar Jahre her und somit war es mal wieder Zeit Ende November 2014 nach dem Rechten zu sehen und die Neuheiten zu testen.

Um es vorweg zu sagen: „Ich mag Disney, aber das Resort in Paris kommt leider nicht so gut weg“

Disneyland Paris

Der Park macht nach dem Betreten einen guten ersten Eindruck. Nur leider hat man schon vorher fast die Lust verloren. Auf dem kurzen Stück vom Bahnhof zum Park kommt man sich nicht vor wie in einem Disneyland. Sorry, aus Amerika war ich es die letzten Jahre gewohnt das alles top gepflegt und in schuss war. Hier ist der Boden stellenweise ein Flickenteppich, überall Risse und Zeltdächer gammeln vor sich hin. Die Sicherheitskontrollen laufen noch recht problemlos, aber an den Kassen wird es dann chaotisch. Man hat dem Eingangsbereich wohl einen neuen Bodenbelag spendiert, und der ist auch wirklich toll. Aber der Übergang zum alten ist mal mehr als bescheiden. Wenn das meine Hofeinfahrt wäre, hätte ich den Handwerkern das passende gesagt. An den Kassen war dann kaum ersichtlich welche offen sind oder nicht, in jeder Warteschlange irrten Menschen rum und guckten genauso verwirrt. Als wir in einer Schlange standen und als nächstes an der Reihe waren versuchte uns einer im Kassenhäuschen per Handzeichen zu erklären das wir außen rum gehen sollten, bei ihm war nichts los. Wenn vor der Warteschlange ein Mitarbeiter gestanden hätte um das etwas zu koordinieren, wäre es sicherlich besser gelaufen. Als nächstes ging es mit den Tickets zum Drehkreuz. Kein Problem, wir warten gerne. Wofür sind 20 Kassen offen, aber nur 4 Drehkreuze? Naja, irgendwann waren wir ja dann auch drin.

Im Park gibt es leider viele Ecken die wirklich unschön sind. In anderen Disney-Parks wird alles gepflegt, aber in Paris wird leider immer noch etwas gespart. Im Herbst schaffen es auch andere Parks ihr Laub zumindest grob zu entfernen. In Paris ist in den hinteren Parkteilen leider noch sehr viel auf dem Boden.

Disneyland Paris Weihnachten 2

Das das Tomorrowland jetzt eine Sackgasse ist, war mir auch neu. Zumindest an unserem ersten Besuchstag ein ganz großes Manko. Es war voll im Park und am Ende von Tomorrowland kam man fast nicht mehr vor und zurück.

Die Attraktionen sind bis auf den optischen Zustand wie gewohnt. Meine Highlights wie immer Hounted Mansion, Big Thunder Mountain, Peter Pan, Schneewittchen und Pirates of the Caribbean.

Die Abendliche Show Disney Dreams ist wirklich top geworden und konnte voll und ganz überzeugen. Eine Mischung aus Videoprojektion auf dem Schloss und auf Wasserleinwänden, sowie Feuerwerk und natürlich die passende Musik. Sehr toll.

Disneyland Paris Weihnachten

Walt Disney Studios

Direkt neben dem Disneyland befinden sich die Walt Disney Studios. Dort musste ich natürlich die Neuheit des Jahres, den Darkride Ratatouille testen. In kleinen „Ratten-Wagen“ begeben sich 6 Personen auf kunterbunte fahrt. Man ist auf Rattengröße geschrumpft und folgt Rémy durchs Restaurant, die Küche oder das Kühlhaus. Toller 3-D Spaß für die ganze Familie. Auch der kleine französische Themenbereich weiß zu gefallen. Ansonsten hat sich seid meinem letzten Besuch in den Studios nicht viel getan. Leider wird auch hier bis auf die Neuheiten etwas gespart und man sieht es hier und da den Gebäuden und Wegen an.

Ratatouille Paris

Mein persönliches Highlight ist aber weiterhin definitiv das Hollywood Tower Hotel.

Hollywood Tower Hotel Paris

Disney Village

Hier kann man eigentlich auch nur da weiter machen wo man bei den Parks schon war. Es sieht einfach nicht mehr schön aus. Wenn man von weitem am Tag guckt, könnte man denken es wäre geschlossen. Die Shops bieten eine gute Auswahl und auch zu essen findet man einiges. Nur leider ist beim essen wie so oft in Paris die Qualität nicht die beste und der Preis total überzogen. Das Disney Village hätte sicherlich mehr Potential.

 

Essen

Mit dem Essen im Disneyland ist es wieder eine nicht so erfreuliche Sache. Wenn man das Glück hat ein offenes Restaurant zu finden, muss man meist ewig auf eine Tisch oder sein essen warten. An Besucherschwachen Tagen kann man es verstehen wenn nicht alle Restaurants geöffnet sind. Aber es sollten zumindest so viele offen sein damit man nicht eine Stunde warten muss um dran zu kommen. Und wenn sich Menschenmassen durch den Park schieben und bis 23 Uhr geöffnet ist, ist es kein Besuchsschwacher Tag.

Wenn man denn mal was zu essen bekommt, ist es überteuert und oft einfach schlecht. Das schließt auch das Village mit ein. Das Mc Donalds sollte man gleich meiden, weil man schon fast nicht rein kommt vor Menschen und das Essen unter aller Kanone war.

Einzig im Rainforest Cafe war die Qualität wie erwartet, nur der Service war bescheiden.

Persönlicher Tipp: Earl of Sandwich! Leckere, frische Sandwich, zu gutem Preis und richtig lecker! Da nimmt man die Warteschlange gern in kauf!

 

Shows

Zu den Shows kann ich nicht viel schreiben, da es gar nicht so viele große Shows gibt. Ich bin kein großer Paraden Fan oder jemand der sich die kurzen Shows mit Mickey Mouse vor dem Schloss anguckt, aber eine Ordentliche Show mag ich schon gerne. Nur leider gibt es im Disneyland und den Studios nichts wirklich gutes. Die zwei großen Shows in den Studios sind Animagique und Cinemagique. In ersterer wird im Comic Stil eine Geschichte in einer Art Schwarzlichttheater erzählt und bei Cinemagique geht es um die große Welt der Filme. Leider gefallen mir beide Shows überhaupt nicht, und auch der Rest vom Publikum war nicht so ganz angetan von den Shows. Ich gucke sie jedes mal wenn in in den Studios bin, aber leider werden sie nicht besser.

Wer kein anderes Disneyland kennt, der wird hier sicherlich auch seinen Spaß haben. Ich war die letzten Jahre sehr oft in Florida un tue mich aktuell sehr schwer mit Paris. Es ist meine persönliche Meinung, aber mir hat es leider nicht so gut gefallen. Obwohl ich großer Disney Fan bin.

Werbung

Ein Bier zur Belohnung.

Werbung

Werbung – Partnerlink*

Craftbeer Pakete

Werbung – Amazon Partnerlinks*

Partnerlinks / Affiliate Links

Alle mit einem Stern* oder Amazon Logo  gekennzeichneten Links sind so genannte Partnerlinks (Affiliate Links). Wenn Ihr darauf klickt und dort einkauft, geht eine kleine Provision an Reisegabel. An eurem Preis ändert sich dadurch natürlich nichts. Mehr dazu erfahrt Ihr hier.

[jetpack-related-posts]