Drucken

Leoparden Cookies

Zubereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 45 Stück

Zutaten

  • 125 g Butter - zimmerwarm
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Stk. Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Kakaopulver

Zubereitung

  1. Alle Zutaten, bis auf den Kakao, zu einem Mürbeteig verkneten.

  2. Den Teig nun halbieren, eine Hälfte bleibt weiß. Von der anderen Hälfte rund ⅛ weg nehmen und mit 2 TL Kakao zu einem sehr dunklen Teig verkneten. Den Übrigen Teig mit 1 TL zu einem hellbraunen Teig verkneten.

  3. Nun alle drei Teige in 5 gleichgroße Stücke teilen.

  4. Die dunkelsten Teigstücke jetzt zu Rollen formen, diese sollten ca. die Dicke eines normalen Stiftes haben.

  5. Jetzt kommt der leicht braune Teig zum Einsatz. Diesen ebenfalls auf die gleiche Länge wie den dunklen Teig bringen und dann mit einem Rollholz flach rollen. Er sollte die Länge wie dunklen Teigstücke haben, und so breit sein, dass man die dunklen Rollen darin einrollen kann.

  6. Nun die dunklen Teigstränge darin einrollen.

  7. Mit dem hellen Teig genauso verfahren. Auf die Länge der anderen Stränge bringen und so breit das man sie darin einrollen kann.

  8. Die Stränge jetzt in dem hellen Teig einrollen.

  9. Alle 5 Rollen nun zusammen legen und damit vorsichtig einen großen Teigstrang von ca. 4 cm Ø herstellen.

  10. Den Teigstrang in Folie einwickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

  11. Nun aus der Folie auspacken und in ca. 45 gleichdicke Scheiben schneiden. Diese mit etwas abstand auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 9 Minuten backen.