Cremiges Ananassorbet

Cremiges Ananassorbet

Cremiges Ananassorbet, ein Hauch von Sommer.

 

Mit diesem Rezept für Ananassorbet bringe ich, wie gestern angekündigt, ein wenig den Sommer zurück. Zum Sorbet oder dem Rezept gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Es ist mal wieder durch Zufall entstanden, wieder beim BBQ Sauce kochen. Denn neben dem Malzbier für die Malzbierbrötchen, war auch der Ananassaft übrig.

Geschmacklich war der Saft so ähnlich wie ein Ananassorbet in den USA. Dort gibt es im Disney World in Florida immer so ein tolles Dole Whip Ananassorbet. Also habe ich auch mal eins gemacht um uns den Sommer und vor allem den Urlaub zurück zu bringen.

| Werbung |

 

Wie bei den anderen Eisrezepten auch hier wieder meine Empfehlung für eine Eismaschine. Ich nutze eine mit [amazon link=”B00J99VEA8″ title=”Kompressor von Unold” /]. So kann ich mit dem Eis starten wann immer ich will. Aber natürlich geht es auch mit einer [amazon link=”B000VKHCEQ” title=”Rührschüssel für die Küchenmaschine” /] oder einer [amazon link=”B01IVDWIVG” title=”Eismaschine ohne Kompressor” /].

Ihr solltet unbedingt auch mal die anderen Eisrezepte ausprobieren. Hier gehts zur Übersicht.

5 von 1 Bewertung
Drucken

Cremiges Ananassorbet

Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 5 Stunden
Gesamtzeit 5 Stunden 20 Minuten
Portionen 10 Kugeln

Zutaten

  • 3 Blatt Gelatine
  • 175 g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 600 ml Ananassaft
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  2. Zucker und Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen, diesen Läuterzucker etwas abkühlen lassen. Die Gelatine ausdrücken und in den heißen Läuterzucker geben.

  3. Läuterzucker mit dem Ananassaft und der Prise Salz verrühren und ca. 4 Stunden kalt stellen.

  4. Wenn die Sorbetmasse kalt ist, in einer Eismaschine frieren.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.