Hähnchenbrust mit Frischkäse-Kräuter-Füllung

Hähnchenbrust mit Frischkäse-Kräuter-Füllung

Leckere, gefüllte Hähnchenbrust

 

Die gefüllte Hähnchenbrust ist, trotz der Feta-Frischkäse-Füllung ein leichtes Gericht. Durch das abschmecken mit etwas Zitronenabrieb bekommt die Füllung eine tolle Frische und die Kräutersauce passt dazu einfach perfekt. Wer mag, kann die Sauce auch mit den passenden Kräutern richtig mediterran abschmecken.

Das Rezept ist eigentlich wieder mal ziemlich spontan mit Resten aus dem Kühlschrank entstanden, aber war jetzt schon öfter auf unserem Speiseplan. Bei der Füllung, als auch bei der Sauce, kann man nach seinen eigenen Vorlieben noch wunderbar variieren und bekommt jedes mal ein etwas anderes Gericht. Mit weniger Füllung und etwas Marinade kann man die Hähnchenbrust auch super auf den Grill legen.

Wenn man das Hühnchen etwas knuspriger mag, dem kann ich das panieren mit Tortilla Chips empfehlen.

| Werbung |

 

Hähnchenbrust mit Frischkäse-Kräuter-Füllung

Zubereitungszeit 25 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Für die Hähnchenbrust:

  • 2 Stk. Hähnchenbrust
  • 75 g Feta
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Paniermehl
  • 1 Stk. Ei
  • Zitronenabrieb
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchgranulat
  • 1 EL Öl
  • 125 ml Gemüsebrühe

Sonstiges:

  • 120 g Reis

Für die Sauce:

  • 125 g Champignons
  • 1 EL Öl
  • 75 ml Weißwein
  • 400 ml Milch
  • 1 Stk. Tomate
  • Kräuter
  • Speisestärke
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Hähnchenbrust

  1. In die Hähnchenbrüste mit einem Messer jeweils eine Tasche schneiden, so groß, dass die Füllung rein passt.

  2. Den Feta fein zerbröseln und mit den anderen Zutaten vermengen. Die Füllung mit Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken.

  3. Nun die Hähnchenbrüste füllen und gut verschließen. Entweder mit Hilfe eines Zahnstochers oder mit Garn.

  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrüste darin von beiden Seiten goldbraun anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und im Ofen bei ca. 125°C Ober-/Unterhitze fertig garen.

  5. Die Pfanne nun mit der Gemüsebrühe ablöschen, und beiseite stellen.

Sonstiges

  1. Den Reis in kochendem Salzwasser gar kochen.

Sauce

  1. Die Champignons putzen und in vierteln. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Pilze darin anbraten.

  2. Mit Weißwein ablöschen und so lange kochen lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr im Topf ist.

  3. Nun die Gemüsebrühe dazu geben und das ganze etwas einkochen lassen.

  4. Zum Schluss die Milch dazu geben und kurz aufkochen lassen.

  5. Die Sauce im Anschluss mit etwas Stärke abbinden und nach Belieben gehackte Kräuter dazu geben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Die Tomate vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

Fertigstellen:

  1. Die Hähnchenbrüste ein Scheiben schneiden und mit dem Reis auf den Teller geben. Nun die Sauce dazu, und mit ein paar Tomatenwürfel garnieren.

Rezepthinweise

Sollte die Sauce durch das aufkochen der Milch mit dem Weißwein grieselig werden, einfach ohne die Champignons kurz durchmixen. 

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

Kürbis Cheesecake ohne backen – der schnelle Käsekuchen

Kürbis Cheesecake ohne backen – der schnelle Käsekuchen

Der Kürbis Cheesecake ohne backen ist Kinderleicht.

 

Wer Lust auf einen Kürbis Cheesecake hat und es mal schnell gehen muss, sollte dieses Rezept ausprobieren. Im Prinzip braucht man nur einen Pürierstab und muss alles zusammenrühren. Die Zutaten sind etwas spezieller, aber die verleihen dem ganzen den besonderen Geschmack.

Die Datteln für den Boden geben die Süße, die [amazon link=”B018AJ68VM” title=”Schokolade” /] hält alles zusammen. Der Belag wird durch die [amazon link=”B072BJMK42″ title=”Cashewkerne” /] etwas gebunden und natürlich passen die auch super zum Kürbis. Welchen Kürbis ihr dafür nehmt ist euch überlassen. Ich habe noch einen Rest Hokkaido da gehabt und den dafür gekocht und püriert.

Der ganze Cheesecake ist natürlich nicht mega fest, da ich auch auf Gelatine verzichtet habe. Man sollte ihn also nicht im Hochsommer machen und in die pralle Sonne stellen. Das ist ein perfekter Herbst-Winter Kuchen. Lasst ihn euch schmecken.

 

No Bake Kürbis-Cheesecake - der schnelle Käsekuchen

Bock auf Käsekuchen, aber keine Lust zu backen? Dann ist das Rezept genau das richtige.
Menüfolge Kuchen, Süßes
Länder & Regionen US-Amerikanisch
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 30 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

Für den Boden:

  • 50 g Zartbitter Schokolade
  • 175 g Datteln - getrocknet
  • 1 EL Wasser

Für die Käsemasse:

  • 125 g Cashewkerne
  • 30 ml Ahornsirup
  • 75 g Kürbispüree
  • 200 g Frischkäse
  • Zimt
  • Muskatnuss

Zubereitung

Boden:

  1. Die Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen. Inzwischen die Datteln mit dem Wasser fein pürieren.
  2. Dattelpüree mit der Schokolade vermengen und als Boden in einer mit Backpapier ausgelegte Auflaufform (15 x 20 cm) verstreichen.

Käsemasse:

  1. Die Cashewkerne, bis auf ein paar zum verzieren, ca. 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen. Anschließend gut abtropfen lassen und fein pürieren.
  2. Cashewpüree, Ahornsirup und Kürbispüree verrühren. Mit Zimt und Muskat würzen.
  3. Frischkäse unterrühren und die Käsemasse auf dem Boden verstreichen. Cheesecake nun mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  4. Übrigen Cashewkerne grob hacken. Cheesecake aus dem Kühlschrank nehmen und in Stücke schneiden. Mit den gehackten Cashewkernen bestreuen.

Rezepthinweise

Wenn es schneller gehen soll, kann man die Auflaufform auch in den Gefrierschrank stellen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Lebkuchen Muffins mit Frischkäse

Lebkuchen Muffins mit Frischkäse

Die Mini Lebkuchen Muffins mit Frischkäse sind perfekt für die Kaffeetafel.

Die Mini Lebkuchen Muffins mit Frischkäse kommen mal wieder aus der Kategorie einfach und lecker. Nachdem es hier schon viele Rezepte von leckerem Weihnachtsgebäck gab was in der Herstellung recht aufwändig war, gibt es heute etwas einfaches.

Im Prinzip müsst Ihr nur den Mürbeteig machen und die Creme anrühren. Danach das ganze in die Form bringen und backen. Fertig sind die leckeren Mini Muffin Kekse. Wem also die anderen Sachen zu aufwändig oder kompliziert waren, der kann mit diesem Rezept so richtig loslegen. Also ab in die Küche und backen.

Lebkuchen-Frischkäse-Muffins 5 Kopie

 

Lebkuchen Frischkäse Muffins

Eine Weihnachtliche Muffin-Überraschung mit saftigem Inneren.
Menüfolge Kekse
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 35 Minuten
Portionen 24 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 125 g Mehl
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g Butter - zimmerwarm
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Stk. Ei

Für die Füllung:

  • 1/2 Stk. Vanilleschote
  • 150 g Frischkäse
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung

Teig:

  1. Alle Zutaten für den Teig in einer Rührschüssel zu einem glatten Mürbeteig kneten.
  2. Den Teig in Folie einpacken und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Füllung:

  1. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Frischkäse und Puderzucker verrühren.

Fertigstellen:

  1. Die 24 Mulden des Mini-Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal durchkneten.
  2. Aus dem Teig 24 gleichgroße Kugeln formen und jewels eine in jedes Papierförmchen legen.
  3. Mit einem bemehlten Stück Holz, dem Griff einer Teilrolle oder einem anderen Gegenstand, Vertiefungen in die Kugeln drücken.
  4. In diese Vertiefungen nun den Frischkäse füllen und anschließend die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Rezepthinweise

Die Muffins sind durch den Frischkäse nicht ganz so lange haltbar und schmecken frisch am allerbesten.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Kirschkuchen mit körnigem Frischkäse

Kirschkuchen mit körnigem Frischkäse

Überall gibt es leckere, saftige Kirschen. Also Zeit für einen Kirschkuchen.

In jedem Supermarkt und an jedem Marktstand lachen einen diese tollen roten Kirschen an. Also war es mal an der Zeit einen leckeren Kuchen daraus zu zaubern. Bei diesem Kirschkuchen ist der Anteil an Kirschen zwar nicht ganz so hoch, aber er ist trotzdem sehr lecker und schmeckt toll nach Kirschen.

Natürlich kann man die Kirschen auch durch anderes Obst ersetzen, wenn man denn absolut keine Kirschen mag. Auch die Vollkorn Variante der Butterkekse ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, einfach normale Butterkekse nehmen und ihr bekommt trotzdem einen leckeren Kuchen gezaubert.

Kirschkuchen mit körnigem Frischkäse

Kirschen sind total lecker und machen gerade jetzt, wo es sie überall zu kaufen gibt, Lust auf mehr.
Menüfolge Kuchen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 20 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

Für den Boden:

  • 100 g Vollkorn Butterkekse
  • 75 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 2 EL Wasser

Für die Füllung:

  • 200 g Kirschen
  • 2 Stk. Eier
  • 150 g körniger Frischkäse
  • 50 g Crème Fraîche
  • 1/2 Pck. Puddingpulver - Vanille, zum kochen
  • 1 Msp. Zimt
  • 1/2 Stk. Bio Zitrone - Schale und Saft
  • 25 g Zucker

Zubereitung

Boden:

  1. Die Butterkekse in einem Gefrierbeutel mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Butter schmelzen.
  2. Butter, Zucker, Wasser und die Keksbröseln vermengen. ⅔ der Brösel als Boden und Rand in eine gefettete Springform (18 cm Ø) drücken.

Füllung:

  1. Die Kirschen waschen, gut abtropfen lassen und entsteinen. Anschließend die Kirschen halbieren.
  2. Eier trennen. Eigelbe, Frischkäse, Crème fraîche, Puddingpulver, Zimt, Zitronenschale und -saft verrühren.
  3. Das Eiklar aufschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Eischnee vorsichtig unter die Käsecreme heben und zum Schluss die Kirschen unterheben.
  4. Masse auf den Bröselboden füllen und glatt streichen.
  5. Die übrigen Brösel darauf verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

French Toast Röllchen

French Toast Röllchen

French Toast Röllchen, der etwas andere French Toast.

French Toast zum Frühstück kennt jeder. Wer es mal etwas abwandeln möchte kann sich an diesen French Toast Röllchen versuchen. Diese Version ist zwar etwas aufwendiger, aber dank der tollen Füllung mal was anderes und sorgt für eine Überraschung bei den Gästen.

Diese knusprig-saftigen French-Toast-Röllchen schmecken natürlich nicht nur zum Frühstück, auch nachmittags anstelle von Waffeln machen sie ordentlich was her auf der Kaffeetafel. Bei der Füllung sind euch natürlich auch wieder fast keine Grenzen gesetzt. Egal ob Nutella, Frischkäse, diverses Obst oder ein Schokoriegel. Seit kreativ und nutzt das was Ihr gerne mögt.

 

French Toast Röllchen

Die etwas andere French Toast Version.
Menüfolge Dessert, Süßes
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 50 g Erdbeeren
  • 10 Scheiben Toastbrot
  • 2 Stk. Eier
  • 50 ml Milch
  • 5 TL Nutella
  • 5 TL Frischkäse
  • 5 EL Öl
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Beim Toastbrot die Rinde abschneiden. Eier und Milch verquirlen.
  2. Die Toastscheiben einzeln mit einem Nudelholz flach rollen. 5 Scheiben an einer Seite mit je 1 TL Nutella bestreichen, mit Erdbeeren belegen und aufrollen.
  3. Die übrigen Scheiben an einer Seite mit Frischkäse bestreichen, mit Erdbeeren belegen und ebenfalls aufrollen.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen. Toaströllchen in der Eiermilch wenden bis sie sich etwas vollgesaugt haben. Die Röllchen im heißen Öl rundherum goldbraun und knusprig braten.
  5. Zucker und Zimt mischen. Röllchen aus der Pfanne nehmen, auf einem Küchenpapier etwas abtropfen lassen und sofort im Zimt-Zucker wenden.

 

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]