Erdnussbutter Parfait – Frostiges Halloween Dessert

Erdnussbutter Parfait – Frostiges Halloween Dessert

Erdnussbutter Parfait geht auch in der kalten Jahreszeit.

Das Erdnussbutter Parfait ist nicht nur im Sommer als Erfrischung eine tolle Sache, es passt auch super in den Herbst und ist selbst im Winter ein willkommenes Dessert wenn Gäste zu Besuch sind. Oder man isst es alleine 😉

Erdnussbutter verbindet man ja sofort mit Amerika und dort wird ja heute ausgiebig Halloween gefeiert. Deshalb gibt es bei mir heute dieses Rezept. Natürlich ist das ganze auch noch nach Halloween eine leckere Sache, egal ob als Dessert oder einfach mal so zwischendurch.

Wer das ganze noch nussiger mag, kann für den besonderen Knack in das Parfait zusätzlich ein paar gehackte Erdnüsse geben.

Erdnussbutter Parfait - Frostiges Halloween Dessert

Ein leckeres Parfait mit Erdnussbutter.
Menüfolge Dessert, Eis
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 20 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Für den Boden:

  • 30 g Butter
  • 50 g Vollkorn Butterkekse
  • 1 EL brauner Zucker*

Für das Parfait:

  • 100 ml Sahne
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Erdnussbutter
  • 25 g Zuckerrübensirup
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Karamell Brotaufstrich

Für dier Glasur:

  • 25 g Zartbitter Schokolade
  • 25 g gesalzene Erdnusskerne
  • 1 TL Erdnussbutter

Zubereitung

Boden:

  1. Die Butter in einem Topf auflösen und in der Zwischenzeit die Kekse fein zerbröseln. Entweder in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder in einer Küchenmaschiene.
  2. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen.
  3. Keksbrösel, Butter und braunen Zucker vermengen. Die Bröselmasse gleichmäßig in die Förmchen verteilen und als Boden fest andrücken.

Parfait:

  1. Sahne steif schlagen. Frischkäse, Erdnussbutter, Zucker, Zimt, Salz und Karamell verrühren. Sahne vorsichtig unterheben.
  2. Die Parfaitmasse auf die Papierförmchen verteilen, Oberfläche etwas glatt streichen und das Muffinblech in den Gefrierschrank stellen.
  3. Parfait mindestens 3 Stunden frieren lassen.

Glasur:

  1. Die Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Erdnüsse ebenfalls grob hacken.
  2. Parfaits aus dem Gefrierfach holen und Papier entfernen. 1 TL Erdnussbutter in die Schokolade rühren und sofort auf den Parfaits verteilen. Mit Erdnüssen bestreuen.
  3. Die benötigten Erdnussbutter-Parfaits servieren, und die übrigen wieder einfrieren.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Erdnussbutter Cookies – nussig, knackig, lecker!

Erdnussbutter Cookies – nussig, knackig, lecker!

Super einfache Erdnussbutter Cookies.

Heute gibt es ein leckeres Rezept für Erdnussbutter Cookies. Dieses schmuddelige Wochenende steht ganz im Zeichen von Cookies. Heute starten wir mit der Erdnuss Version, morgen gibt es dann welche mit Bacon und Guinness.

Das Rezept ist ziemlich einfach zu machen, einfach die Zutaten zusammen verkneten, backen und schon ist es fertig. Die Cookies sind total saftig und durch die gesalzenen Erdnüsse gibt es einen tollen Geschmack. Wer möchte kann natürlich auch mehr als ein Rezept machen. Aber 10 Stück ist eine gute Zahl, die passen auf ein Blech und man “muss” nicht so viel essen. Die Versuchung ist nämlich groß gleich alle auf einmal zu essen, am besten noch wenn sie lauwarm sind 😉

Erdnussbutter Cookies - nussig, knackig, lecker!

Die perfekten Cookies für Erdnuss Fans.
Menüfolge Kekse
Länder & Regionen US-Amerikanisch
Zubereitungszeit 25 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 10 Stück

Zutaten

  • 50 g Erdnusskerne - geröstet und gesalzen
  • 4 EL Erdnussbutter - crunchy
  • 150 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 1 Stk. Ei

Zubereitung

  1. Die Erdnüsse grob hacken und zusammen mit der Erdnussbutter, Zucker, Mehl und Ei zu einem Teig verkneten.
  2. Mit Folie bedecken und 15 Minuten kalt stellen.
  3. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 1 EL große Portionen des Teiges geben. Etwas flach drücken und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze 15-20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Erdnussbutter Fudge – Perfektes Halloween Naschwerk

Erdnussbutter Fudge – Perfektes Halloween Naschwerk

Erdnussbutter Fudge schmeckt aber nicht nur zu Halloween.

Mit dem Fudge bekommt ihr heute ein typisch englisches/amerikanisches Rezept. Fudge ist bei uns nicht ganz so bekannt, hat aber einige Liebhaber. Mit der Erdnussbutter wird es dann richtig amerikanisch. Bei uns wieder nur was für Liebhaber, aber in den USA ist Erdnussbutter gar nicht weg zu denken. Diese besondere Leckerei sollte man unbedingt einmal probieren. Bei der Dosierung muss man aber aufpassen, denn ganz so viel kann man davon nicht essen.

Wer also zu Halloween mal ganz Stilecht naschen möchte, sollte es mal mit Erdnussbutter Fudge probieren. Schön verpackt eignet er sich auch super zum verschenken.

Erdnussbutter Fudge - Perfektes Halloween Naschwerk

Nicht nur zu Halloween ein Genuss.
Menüfolge Süßes
Länder & Regionen US-Amerikanisch
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
Portionen 30 Würfel

Zutaten

  • 75 g Butter
  • 60 ml Milch
  • 225 g Zucker
  • 125 g Erdnussbutter - crunchy
  • 150 g Puderzucker*

Zubereitung

  1. Butter, Milch und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen und ca. 4 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Erdnussbutter dazu geben und verrühren bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Den Topf vom Herd nehmen.
  3. Den Puderzucker sieben und unter die Erdnussmasse rühren.
  4. Die ganze Masse in eine kleine, mit Alufolie ausgelegte, Auflaufform (ca. 10 x 22 cm) einfüllen, glatt streichen und mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  5. Fudge aus der Form stürzen, die Alufolie entfernen und rund 2x2 cm große Würfel schneiden.

Rezepthinweise

Das Rezept lässt sich auch sehr gut verdoppeln und man kann tolle Küchengeschenke daraus machen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]