Rotwein Zwetschgen – Eingekocht fürs ganze Jahr

Rotwein Zwetschgen – Eingekocht fürs ganze Jahr

In der Zwetschgenzeit leckere Rotwein Zwetschgen einkochen.

Rotwein Zwetschgen einkochen ist jetzt genau das Richtige, denn überall gibt es wieder leckere Zwetschgen und man kann gar nicht genug davon bekommen. Sicherlich geht nichts über ein frisches Stück Zwetschgenkuchen mit Schlagsahne, aber auch im Winter ist eine lecker eingekochte Zwetschge nicht verkehrt. Deshalb habe ich mal ein paar Gläser eingemacht um im Winter etwas davon zu haben. Heute gibt es ein Rezept für Zwetschgen in Rotwein mit Gewürzen.

Der Rotwein ist dabei aber auf keinen Fall zu dominant, er gibt nur etwas Geschmack und passt super zu den Zwetschgen. Wer will kann ihn natürlich weg lassen und auch bei den Gewürzen kann man nach Belieben variieren. Aber so wie im Rezept schmeckt es auf jeden Fall sehr lecker. Das Rezept gibt 2 Gläser à 500 ml Inhalt.

Die größte Arbeit bei diesem Rezept ist das entsteinen der Zwetschgen. Dafür gibt es aber zum Glück ganz praktische Hilfsmittel. Entweder so einen kleinen [amazon link=”B000RT8308″ title=”Zwetschgenentsteiner für die Hand” /], ein Kombigerät für [amazon link=”B010NX355A” title=”Zwetschgen und Kirschen” /], oder aber ein großer [amazon link=”B0002AE3EC” title=”Zwetschgenentsteiner” /] mit Behälter. Damit geht es wirklich schnell, und ist nicht mehr ganz so lästig.

Rotwein-Zwetschgen1

3.67 von 15 Bewertungen
Drucken

Rotwein Zwetschgen - Eingekocht fürs ganze Jahr

Wer die ganzen Zwetschgen nicht frisch verarbeiten kann, dem ist mit diesem Rezept geholfen.

Zubereitungszeit 25 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 2 Gläser

Zutaten

  • 800 g Zwetschgen
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Rotwein
  • 125 g Zucker
  • 2 Stk. Sternanis
  • 2 Stk. Zimtstangen
  • Schale von 1/2 Zitrone

Zubereitung

  1. Die Zwetschgen waschen, abtropfen lassen, halbieren und den Stein entfernen.

  2. In einem Topf Wasser, Rotwein, Zucker, Sternanis, Zimt und Zirtonenschale aufkochen.

  3. Zwetschgen in die Gläser füllen und den Sud darüber verteilen. In jedes Glas je ein Stück Sternanis und Zimt geben.

  4. Gläser gut verschließen und in kochendem Wasser 15 Minuten einkochen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Rezepthinweise

Wer keinen Rotwein mag, kann ihn auch durch Saft oder Wasser ersetzen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Sauer eingelegter Rhabarber

Sauer eingelegter Rhabarber

Ungewohnt aber lecker, schmeckt der sauer eingelegter Rhabarber.

Das zweite Rhabarber Rezept was nicht süß ist, sauer eingelegter Rhabarber. Das es nicht immer Rhabarberkuchen oder Konfitüre sein muss, habe ich euch schon beim Rezept für den Rhabarber Ketchup gezeigt.

Heute gibt es das ganze sauer eingelegt im Glas. Man kennt es eher von Kürbis oder Gurken, aber auch der Rhabarber schmeckt sehr gut.

Der saure Rhabarber lässt sich ganz einfach herstellen. Da er aber nur übergossen wird, und nicht richtig eingekocht, ist er nicht so lange haltbar.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Sauer eingelegter Rhabarber

Passt sehr gut zu Salat.
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 20 Minuten
Portionen 1 Glas (500 ml)

Zutaten

  • 250 g Rhabarber
  • 90 g Zucker
  • 75 ml Apfelessig
  • 2 TL Salz
  • ¼ TL Koriander Samen
  • ¼ TL Pfefferkörner
  • ¼ TL Chiliflocken
  • 2 Stk. Lorbeerblätter
  • 100 ml Wasser

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Stücke sollten so lang sein wie das Glas hoch ist. Die Rhabarberstangen hochkant in ein Glas stellen.
  2. Die übrigen Zutaten in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Anschließend die Flüssigkeit über den Rhabarber gießen.
  3. Das Glaß schließen und mindestens 3 Stunden abkühlen lassen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Eingekochte Birnen im gepfefferten Tonka-Vanille Sud

Eingekochte Birnen im gepfefferten Tonka-Vanille Sud

Eingekochte Birnen mit einem gewissen Pfiff.

Wenn der Winter hereingebrochen ist, kann man zu vielen Gelegenheiten diese Birnen benutzen. Selbst im Sommer passen sie gut zu Eis oder Cremes. Aber immer nur ganz normal eingekochte Birnen sind ja auch irgendwann langweilig. Deshalb gibt es die bei mir mal wieder etwas abgewandelt.

Ich liebe Tonkabohne und das würzige vom Pfeffer darf bei mir auch sehr selten fehlen. Deshalb hab ich das einfach mal kombiniert und ausprobiert. Das Ergebnis war sehr lecker und ich möchte es euch natürlich nicht vorenthalten.

Wer nicht so auf Pfeffer oder Tonkabohne steht, kann es auch weg lassen. Zumindest Birnen mit Vanille mag aber jeder.

Eingekochte Birnen im gepfefferten Tonka-Vanille Sud

Eingekochte Birnen im gepfefferten Tonka-Vanille Sud

Die etwas fetzigere Art von eingekochten Birnen.
Menüfolge Dessert, Süßes
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 4 Stunden 45 Minuten
Portionen 2 Gläser (500 ml)

Zutaten

  • 750 g Birnen
  • 1 Stk. Vanilleschote
  • 350 ml Wasser
  • 1/2 Stk. Tonkabohne - gemahlen
  • 10 Stk. Pfefferkörner - schwarz
  • 150 g Zucker
  • 1 Stk. Bio Limette - Schale und Saft

Zubereitung

  1. Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  2. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. In einem Topf das Wasser, Tonkabohne, Pfeffer, Zucker sowie Limettenschale und -saft aufkochen.
  3. Birnen in die Gläser füllen und den Sud darüber verteilen. In jedes Glas je ein Stück Vanilleschote und 5 Pfefferkörner geben.
  4. Gläser gut verschließen und in kochendem Wasser 25 Minuten einkochen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Kiwi Mango Konfitüre – der exotische Brotaufstrich

Kiwi Mango Konfitüre – der exotische Brotaufstrich

Sommer und Urlaub fürs Brot, die Kiwi Mango Konfitüre

Heute gibt es wieder etwas eingekochtes von mir, diesmal ist es eine leckere Konfitüre. Die Kiwi Mango Konfitüre ist einfach zu machen und bringt einem im Winter den Sommer aufs Brot.

Beim einkaufen sollte man darauf achten möglichst vollreife Früchte zu kaufen, damit schmeckt die Konfitüre noch mal besser. Ansonsten ist es nicht viel Arbeit die Konfitüre zu kochen. Das ganze ist aber so lecker, das es wahrscheinlich nicht bis zum Winter hält. Oder Ihr macht einfach eine größere Menge der tollen Konfitüre. Probiert es einfach aus, und lasst es euch schmecken.

Kiwi-Mango Konfitüre

Kiwi Mango Konfitüre - der exotische Brotaufstrich

Die Kiwi-Mango Konfitüre ist ein exotischer Brotaufstrich fürs ganze Jahr.
Menüfolge Süßes
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 6 Stunden 25 Minuten
Portionen 3 Gläser (175 ml)

Zutaten

  • 350 g Kiwi - grün
  • 150 g Mango
  • 250 g Gelierzucker 1:1
  • 1 Stk. Vanilleschote

Zubereitung

  1. Kiwis schälen und in Würfel schneiden. Die Mango ebenfalls schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln.
  2. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Kiwi- und Mangowürfel mit dem Gelierzucker und dem Vanillemark in einem großen Topf gut verrühren.
  3. Alles unter Rühren zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3 Min. sprudelnd kochen.
  4. Sofort in die Gläser füllen, mit dem Deckel verschließen und auskühlen lassen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]