Weltbester Zupfkuchen aus dem Buch “Dessert & Meer” [Werbung]

Weltbester Zupfkuchen aus dem Buch “Dessert & Meer” [Werbung]

Dieser Zupfkuchen ist einfach mega lecker!

 

Heute stelle ich euch hier bei Reisegabel den weltbesten Zupfkuchen, sowie mein Buch Dessert & Meer …als Patissier um die Welt… vor.

Das Buch ist komplett in Eigenregie entstanden und in diesem ganzen Projekt steckt viel Arbeit und vor allem Herzblut. Insgesamt habe ich rund 2 Jahre dafür gebraucht, die Geschichten und Rezepte zusammen zu sammeln. Wobei die Rezepte an sich kein Problem waren, am schwierigsten war es die erlebten Abenteuer aufs Papier zu bekommen.

Im Buch gibt es nämlich neben 32 tollen Rezepten auch noch 20 abenteuerliche und lustige Geschichten aus meiner Zeit als Patissier an Bord verschiedener Kreuzfahrtschiffe. Als es dann irgendwann soweit war, und ich das gedruckte Buch in den Händen halten konnte, war ich wirklich erleichtert.

| Werbung |

 

 

Dessert & Meer war im Prinzip der Vorläufer zu meinem Blog Reisegabel, wo ich jetzt Rezepte präsentiere und von Reisen berichte. Das Buch wurde über einen Books on Demand Verlag veröffentlicht. Das bedeutet, es wird einfach nur das eingereichte Buch gedruckt. Somit habe ich fast alle Arbeiten selbst übernommen.

Nach meinem heutigen Stand, sind die Food Bilder nicht mehr ganz so gelungen, aber man entwickelt sich halt weiter. Damals fand ich es perfekt. Trotzdem finde ich das Buch noch immer sehr toll und bin mega stolz darauf. Die Rezepte bieten für jeden etwas, sei es der totale Anfänger oder schon ein halber Profi. Aber alleine die tollen Seefahrer Geschichten aus aller Welt machen dieses Buch lesenswert. Vom Abenteuer auf der Lemureninsel bei Madagaskar, Shanghai oder eine Wanderung bei den Komodowaranen, dass sind nur ein paar Orte über die es tolle Geschichten aus meinem Seefahrer Alltag gibt.

Heute gibt es für euch hier das Rezept für den weltbesten Zupfkuchen, direkt aus dem Buch. Mehr zum Buch findet Ihr hier bei Dessert & Meer, dort könnt Ihr es auch bestellen.

 

 

4.41 von 5 Bewertungen
Drucken

Zupfkuchen


Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 8 Stücke

Zutaten

Schokoladen-Mürbeteig:

  • 65 g Butter zimmerwarm
  • 65 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 Stk. Eigelb
  • 3 g Backpulver

Füllung:

  • 175 g Quark
  • 125 g Schmand
  • 1 Stk. Ei
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Stk. Vanilleschote
  • 25 g Puddingpulver Vanille
  • 115 g Butter

Zubereitung

Mürbeteig:

  1. Alle Zutaten zu einem streuseligen Teig verkneten.

Füllung:

  1. Quark, Schmand und Zucker verrühren. Das Mark der Vanilleschote, Ei und Puddingpulver dazugeben und unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

  2. Die Butter auflösen und zum Schluss unter die Masse rühren.

Fertigstellen:

  1. Eine Springform (Ø 18 cm) ausfetten und mit Mehl bestäuben.

  2. Etwas mehr als die Hälfte des Teiges gleichmäßig als Boden in die Springform drücken.

  3. Die Füllung darauf geben und den restlichen Teig als Streusel darauf verteilen.

  4. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

Orientalisch angehauchter grüner Salat

Orientalisch angehauchter grüner Salat

Grüner Salat meets Orient, orientalisch angehauchter grüner Salat.

Heute gibt es hier mal wieder ein Rezept, und zwar etwas herzhaftes. Ein orientalisch angehauchter grüner Salat. Ein leckerer Feld- und Rucola Salat mit Avocado, Kichererbsen und einer orientalischen Vinaigrette.

Das besondere sind die knusprigen Kichererbsen. Einfach die aus der Dose gut abtropfen lassen, würzen und dann im Ofen rösten. Die sind so lecker und auch super als Snack für zwischendurch geeignet.

Wer nur eine Sorte Salat hat oder eine bestimmte Sorte nicht mag, kann da natürlich sehr gut variieren. Die Vinaigrette und die Kichererbsen schmecken auch zu einem anderen Salat. Wenn Ihr die Kichererbsen schon vorbereitet, ist das ein schnelles Abendessen.

Orientalisch angehauchter grüner Salat

Einen leckeren Feld- und Rucola Salat mit Avocado, Kichererbsen und einer orientalischen Vinaigrette.
Menüfolge Hauptgang, Salat
Zubereitungszeit 25 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Für die Kichererbsen:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Stk. Bio Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Dressing:

  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Tahina
  • 2 EL Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • Kumin
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Salat:

  • 1 Stk. Zwiebel - klein
  • 100 g Feldsalat
  • 100 g Rucola
  • 1 Stk. Avocado

Zubereitung

Kichererbsen:

  1. Die Kichererbsen abgießen und gut abtropfen lassen. Zitrone waschen und Schale abreiben.
  2. In einer Schüssel die Kichererbsen mit dem Olivenöl und Zitronenschale vermischen. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Kichererbsen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 35-40 Minuten rösten.

Dressing:

  1. Für das Dressing Zitronensaft, Tahina und Essig verrühren. Olivenöl darunterschlagen und mit Kumin, Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertigstellen:

  1. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Fruchtfleisch in Stücke schneiden.
  2. Salat mit Zwiebelstreifen, Avocado und Dressing vermengen, auf eine Platte geben und mit den Kichererbsen bestreuen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]