Schokoladentartlettes mit Passionsfrucht

Schokoladentartlettes mit Passionsfrucht

Schokolade + Passionsfrucht = tolle Sommertartelettes

Wie mit allem, bin ich auch bei den Tarteletterezepten ein wenig in Verzug. Aber heute gibt es das leckere Rezepte für Schokoladentartlettes mit Passionsfrucht. Eine tolle Kombination aus knusprigem Schokoladenboden mit einer fruchtigen Passionsfruchtcreme. Mit der säuerlichen Passionsfruchtfüllung schmecken diese Tartelettes vor allem im Sommer sehr gut. Die Böden kann mehr sehr gut auch mehrere Tage vorher vorbereiten und muss sie dann nur noch füllen wenn man sie braucht. Es kann nie schaden ein paar gebackene Tartelettes im Schrank zu haben.

Wer keine Schokolade mag, kann natürlich auch jeden anderen Mürbeteig für den Boden nehmen. Auch die Kerne der Passionsfrucht kann man natürlich weg lassen, wenn man nicht darauf herum kauen möchte.

Schokoladentartlettes mit Passionsfrucht

Eine tolle Kombination für den Sommer.
Menüfolge Dessert, Kuchen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 13 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 28 Minuten
Portionen 4 Stück

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 25 g Zucker
  • 50 g Butter - zimmerwarm
  • 70 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver

Für die Füllung:

  • 2 Stk. Passionsfrüchte
  • 200 g Frischkäse
  • 30 g Zucker
  • 100 ml Sahne

Zubereitung

Tartelettes:

  1. Alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig in Folie einwickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die gefetteten und bemehlten Tartelettesförmchen mit dem Teig auslegen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  3. Die Tartelettes im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 13 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Füllung:

  1. Die Passionsfrüchte halbieren und Fruchtfleisch mit den Kernen herauskratzen. Durch ein feines Sieb streichen, und somit die Kerne entfernen.
  2. Frischkäse, Zucker und Passionsfruchtsaft verrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Fertigstellen:

  1. Die Tartelettes vorsichtig aus den Förmchen nehmen und locker mit der Creme füllen. Nach Belieben mit Passionsfruchtkernen dekorieren.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Nutella Cheesecake mit Oreoboden ohne backen

Nutella Cheesecake mit Oreoboden ohne backen

 

Wenn der Ofen mal aus bleiben soll, ist der Nutella Cheesecake mit Oreoboden genau das richtige.

Für den heutigen Nutella Cheesecake mit Oreoboden habe ich zwei tolle Zutaten kombiniert, Nutella und Oreo Kekse. Dazu noch etwas Butter, Frischkäse und Schokolade, und der Kuchen ist fast fertig. Da er ohne backen ist, müsst ihr den Kuchen nur in den Kühlschrank stellen und warten bis er fest ist. Wie man sich bei den Zutaten schon denken kann, ist der Kuchen nicht unbedingt für die nächste Diät geeignet. Aber er ist mega lecker und man kann auch gar nicht so viel davon essen.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Nutella Cheesecake mit Oreoboden ohne backen

Toller Cheesecake mit Nutella und Oreos ohne backen.
Menüfolge Kuchen, Süßes
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 200 g Oreo Kekse
  • 40 g Zartbitter Schokolade
  • 30 g Vollmilch Schokolade
  • 150 g Nutella
  • 300 g Frischkäse - zimmerwarm

Zubereitung

  1. Die Butter schmelzen und Oreo Kekse fein zerbröseln. Beides vermengen und als Boden und Rand in eine Springform (20 cm Ø) drücken.
  2. Die Form ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Inzwischen die Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen.
  4. Nutella und Frischkäse cremig rühren. Die Flüssige Schokolade einrühren und die Masse auf dem Oreoboden verteilen.
  5. Kuchen ca. 2 Stunden kalt stellen. Anschließend vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte setzen.

 

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Nutella Cheesecake

Nutella Cheesecake

Der Nutella Cheesecake ist zwar gehaltvoll, aber total lecker.

Mit einem Nutella Cheesecake kann man bei allen Nutella- und Cheesecake-Liebhabern punkten. Der Kuchen ist in der Herstellung kein Hexenwerk. Die Käsemasse wird nur verrührt, und Streusel sollte auch jeder hin bekommen. Aber das Ergebnis hat mich selbst doch etas überrascht. Das der Kuchen lecker wird, konnte man sich denken. Aber das er so lecker wird, war eine große Überraschung.

Das Aussehen ist auch etwas zurückhaltend, man denkt an einen Cheesecake mit Streuseln und so sieht er ja auch aus. Aber was sich geschmacklich hinter diesem schlichten Kuchen versteckt ist wirklich der Hammer.

Also ab in die Küche und nachbacken. Glaubt mir, es lohnt sich. Vergesst auch nicht das Rezept zu teilen, damit jeder den tollen Kuchen nachbacken kann.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Nutella Cheesecake

Cheesecake + Nutella = sehr lecker!
Menüfolge Kuchen, Süßes
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten

Für die Streusel:

  • 100 g Butter - zimmerwarm
  • 100 g brauner Zucker*
  • 75 g Haselnüsse - gemahlen
  • 90 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt - gemahlen

Für die Käsemasse:

  • 50 g Vollmilch Schokolade
  • 100 g Nutella
  • 50 g Zucker
  • 250 g Frischkäse - Zimmertemperatur
  • 1 Stk. Eigelb

Zum Fertigstellen:

  • Puderzucker* - zum bestäuben

Zubereitung

Streusel:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel wiegen und zu Streuseln verkneten.
  2. Die Hälfte der Streusel als Boden in eine gefettete Springform (20 cm Ø) drücken.

Käsemasse:

  1. Die Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen.
  2. Alle übrigen Zutaten in einer Schüssel verrühren. Die geschmolzene Schokolade unterrühren.
  3. Die Käsemasse auf den Boden geben und verstreichen.
  4. Die übrigen Streusel darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) ca. 35 Minuten backen.
  5. Den Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Vor dem servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Mokka Tartelettes mit Sahnehaube

Mokka Tartelettes mit Sahnehaube

Die Mokka Tartelettes sind ideal für alle Kaffee- und Schokoladenliebhaber.

Heute gibt es Mokka Tartelettes, ideal als Dessert oder zum Kaffee. Die heutigen Tartelettes sind die ersten für dieses Jahr. Ich werde euch jeden Monat ein neues Rezept für Tartelettes präsentieren. Jetzt gibt es etwas deftigere und schokoladige, im Sommer folgen dann tolle fruchtige Rezepte. Aber auch herzhafte Alternativen will ich euch hier anbieten.

Die Mokka Tartelettes lassen sich recht gut vorbereiten und sind natürlich vor allem für Kaffeeliebhaber genau das Richtige. Die Mürbeteig Tartelettes kann man auch sehr gut in größerer Menge backen und dann gut verpackt lagern. So muss man bei Bedarf nur noch die Füllung herstellen und hat tolle Tartelettes.

Wer also kein Tartelette Rezept mehr verpassen möchte, der sollte regelmäßig vorbei schauen und am besten Reisegabel auf Facebook, Instagram oder Twitter liken. Ich freue mich.

Als Untergrund habe ich eine HORI Vinyl Steinfliese benutzt, die mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

Mokka Tartelettes mit Sahnehaube

Knusprig, cremig, lecker!
Menüfolge Dessert, Süßes
Zubereitungszeit 25 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 50 Minuten
Portionen 4 Stück
Kalorien 586 kcal

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 50 g Zucker
  • 100 g Butter - zimmerwarm
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz

Für den Ganache:

  • 90 g Zartbitter Schokolade
  • 50 ml Espresso
  • 25 ml Sahne
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Butter - zimmerwarm

Zum dekorieren:

  • 75 ml Sahne
  • 10 g Zartbitter Schokolade

Zubereitung

Mürbeteig:

  1. Alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig in Folie einwickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Teig noch einmal durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
  3. 4 gefettete Tartelette Förmchen mit dem Teig auslegen und den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  4. Tartelettes im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 22 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Ganache:

  1. Die Schokolade grob hacken. Espresso, Sahne und Honig erwärmen. Die Schokolade dazu geben und rühren bis sie sich komplett aufgelöst hat.
  2. Die Butter dazu geben und verrühren.
  3. Den Mürbeteig vorsichtig aus den Förmchen lösen und auf einen Teller legen.
  4. Den Ganache in die Mürbeteig Tartelettes füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Fertigstellen:

  1. Die Sahne steif schlagen, Schokolade fein hacken.
  2. Die Tartelettes aus dem Kühlschrank nehmen, Sahne in Tupfen darauf verteilen und mit der gehackten Schokolade bestreuen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]

Kürbis Cheesecake ohne backen – der schnelle Käsekuchen

Kürbis Cheesecake ohne backen – der schnelle Käsekuchen

Der Kürbis Cheesecake ohne backen ist Kinderleicht.

 

Wer Lust auf einen Kürbis Cheesecake hat und es mal schnell gehen muss, sollte dieses Rezept ausprobieren. Im Prinzip braucht man nur einen Pürierstab und muss alles zusammenrühren. Die Zutaten sind etwas spezieller, aber die verleihen dem ganzen den besonderen Geschmack.

Die Datteln für den Boden geben die Süße, die [amazon link=”B018AJ68VM” title=”Schokolade” /] hält alles zusammen. Der Belag wird durch die [amazon link=”B072BJMK42″ title=”Cashewkerne” /] etwas gebunden und natürlich passen die auch super zum Kürbis. Welchen Kürbis ihr dafür nehmt ist euch überlassen. Ich habe noch einen Rest Hokkaido da gehabt und den dafür gekocht und püriert.

Der ganze Cheesecake ist natürlich nicht mega fest, da ich auch auf Gelatine verzichtet habe. Man sollte ihn also nicht im Hochsommer machen und in die pralle Sonne stellen. Das ist ein perfekter Herbst-Winter Kuchen. Lasst ihn euch schmecken.

 

No Bake Kürbis-Cheesecake - der schnelle Käsekuchen

Bock auf Käsekuchen, aber keine Lust zu backen? Dann ist das Rezept genau das richtige.
Menüfolge Kuchen, Süßes
Länder & Regionen US-Amerikanisch
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 30 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

Für den Boden:

  • 50 g Zartbitter Schokolade
  • 175 g Datteln - getrocknet
  • 1 EL Wasser

Für die Käsemasse:

  • 125 g Cashewkerne
  • 30 ml Ahornsirup
  • 75 g Kürbispüree
  • 200 g Frischkäse
  • Zimt
  • Muskatnuss

Zubereitung

Boden:

  1. Die Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen. Inzwischen die Datteln mit dem Wasser fein pürieren.
  2. Dattelpüree mit der Schokolade vermengen und als Boden in einer mit Backpapier ausgelegte Auflaufform (15 x 20 cm) verstreichen.

Käsemasse:

  1. Die Cashewkerne, bis auf ein paar zum verzieren, ca. 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen. Anschließend gut abtropfen lassen und fein pürieren.
  2. Cashewpüree, Ahornsirup und Kürbispüree verrühren. Mit Zimt und Muskat würzen.
  3. Frischkäse unterrühren und die Käsemasse auf dem Boden verstreichen. Cheesecake nun mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  4. Übrigen Cashewkerne grob hacken. Cheesecake aus dem Kühlschrank nehmen und in Stücke schneiden. Mit den gehackten Cashewkernen bestreuen.

Rezepthinweise

Wenn es schneller gehen soll, kann man die Auflaufform auch in den Gefrierschrank stellen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]