Rhabarberketchup – die ausgefallene Grillsauce

Rhabarberketchup, es muss nicht immer süß sein.

Heute gibt es Rhabarberketchup, denn Rhabarber muss ja nicht immer nur zu Kuchen oder Konfitüre verarbeitet werden. Dieses Jahr habe ich mich mal an ein paar etwas außergewöhnliche Rezepte mit Rhabarber gewagt, und den Anfang macht heute der Rhabarberketchup.

Die Herstellung ist total simpel, es wird alles zusammen gekocht und abschließend püriert. Nun den Ketchup noch abschmecken und fertig ist er. Im ersten Moment denkt man eher an eine Konfitüre, aber wenn es gut mit Salz, Pfeffer und Essig abgeschmeckt ist, kommt der Herzhafte Geschmack gut rüber.

Das ganze passt natürlich super als ausgefallener Dip zum Fleisch beim nächsten Grillen oder auch als Sauce für die nächste Burgerkreation.

Als Untergrund habe ich HORI Laminat benutzt, das mir freundlicherweise von casando.de zur Verfügung gestellt wurde.

0 von 0 Bewertungen
Drucken

Rhabarberketchup - die ausgefallene Grillsauce

Außergewöhnlich aber lecker.
Menüfolge Sauce
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Zutaten

  • 450 g Rhabarber
  • 1 Stk. Orange
  • 2 TL Tomatenmark
  • 40 ml Portwein
  • 30 ml Rotweinessig
  • 125 g Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • edelsüßes Paprikapulver

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Orange ebenfalls waschen, trocken reiben und die Hälfte der Schale abreiben.
  2. Rhabarber und Orangenschale mit dem Tomatenmark, Portwein, Essig und Zucker in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
  3. Den Herd ausschalten und alles ca. 30 Minuten ziehen lassen. Anschließend nochmal für ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Alles fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Werbung

Ein Bier zur Belohnung.

Werbung

Partnerlinks / Affiliate Links

Alle mit einem Stern* oder Amazon Logo  gekennzeichneten Links sind so genannte Partnerlinks (Affiliate Links). Wenn Ihr darauf klickt und dort einkauft, geht eine kleine Provision an Reisegabel. An eurem Preis ändert sich dadurch natürlich nichts. Mehr dazu erfahrt Ihr hier.

[jetpack-related-posts]