Kürbis Cheesecake ohne backen – der schnelle Käsekuchen

by Dez,2015Rezepte, Torten & Törtchen

Der Kürbis Cheesecake ohne backen ist Kinderleicht.

 

Wer Lust auf einen Kürbis Cheesecake hat und es mal schnell gehen muss, sollte dieses Rezept ausprobieren. Im Prinzip braucht man nur einen Pürierstab und muss alles zusammenrühren. Die Zutaten sind etwas spezieller, aber die verleihen dem ganzen den besonderen Geschmack.

Die Datteln für den Boden geben die Süße, die [amazon link=”B018AJ68VM” title=”Schokolade” /] hält alles zusammen. Der Belag wird durch die [amazon link=”B072BJMK42″ title=”Cashewkerne” /] etwas gebunden und natürlich passen die auch super zum Kürbis. Welchen Kürbis ihr dafür nehmt ist euch überlassen. Ich habe noch einen Rest Hokkaido da gehabt und den dafür gekocht und püriert.

Der ganze Cheesecake ist natürlich nicht mega fest, da ich auch auf Gelatine verzichtet habe. Man sollte ihn also nicht im Hochsommer machen und in die pralle Sonne stellen. Das ist ein perfekter Herbst-Winter Kuchen. Lasst ihn euch schmecken.

 

No Bake Kürbis-Cheesecake - der schnelle Käsekuchen

Bock auf Käsekuchen, aber keine Lust zu backen? Dann ist das Rezept genau das richtige.
Menüfolge Kuchen, Süßes
Länder & Regionen US-Amerikanisch
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 30 Minuten
Portionen 8 Stücke

Zutaten

Für den Boden:

  • 50 g Zartbitter Schokolade
  • 175 g Datteln - getrocknet
  • 1 EL Wasser

Für die Käsemasse:

  • 125 g Cashewkerne
  • 30 ml Ahornsirup
  • 75 g Kürbispüree
  • 200 g Frischkäse
  • Zimt
  • Muskatnuss

Zubereitung

Boden:

  1. Die Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen. Inzwischen die Datteln mit dem Wasser fein pürieren.
  2. Dattelpüree mit der Schokolade vermengen und als Boden in einer mit Backpapier ausgelegte Auflaufform (15 x 20 cm) verstreichen.

Käsemasse:

  1. Die Cashewkerne, bis auf ein paar zum verzieren, ca. 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen. Anschließend gut abtropfen lassen und fein pürieren.
  2. Cashewpüree, Ahornsirup und Kürbispüree verrühren. Mit Zimt und Muskat würzen.
  3. Frischkäse unterrühren und die Käsemasse auf dem Boden verstreichen. Cheesecake nun mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  4. Übrigen Cashewkerne grob hacken. Cheesecake aus dem Kühlschrank nehmen und in Stücke schneiden. Mit den gehackten Cashewkernen bestreuen.

Rezepthinweise

Wenn es schneller gehen soll, kann man die Auflaufform auch in den Gefrierschrank stellen.

Werbung

Newsletter

Hier gehts zum kostenlosen Reisegabel Newsletter. Damit verpasst Ihr keinen Beitrag und kein Rezept mehr.

Werbung

Affiliate Links

Alle mit einem Sternchen* oder Amazon Logo gekennzeichneten Links werden als Werbelinks (Affiliate-Links) bezeichnet. Wenn Sie also dort klicken und einkaufen, geht eine kleine Provision an uns, welche Ihren Preis natürlich nicht ändert. Mehr erfahren Sie hier.

[jetpack-related-posts]