Patisserien, Chocolaterien…… ein Traum in Paris!

Zumindest im süßen Bereich ist das Preis/Leistungsverhältnis meist ok.

Ist das normale Essen in Paris vom Preis/Leistungsverhältnis leider eine herbe Enttäuschung, so kann Paris in Sachen süßes punkten. Das große Highlight in Paris sind natürlich die vielen kleinen aber auch großen Patisserien, Bäckereien, Chocolaterien und Gourmet Shops. Der Preis ist auch dort leider etwas höher als in Deutschland, aber die Qualität ist der Wahnsinn.

Wenn man natürlich in den Läden von bekannten  Patissiers wie Pierre Hermé einkaufen geht, dann muss man für den Namen nochmal extra zahlen. 

Das Angebot reicht in den verschiedensten Läden von klassischen Pralinen und Gebäck bis hin zu ausgefallenen Kreationen. 

Piere Hermé hat in Paris mehrere Läden. Einige sind spezialisiert auf Macarons, Schokolade und Pralinen, andere haben hauptsächlich Patisserie. Die Läden sind meist klein und man übersieht sie recht schnell, aber innen sehr stylisch eingerichtet.

Die Sachen von Pierre Hermé sind sehr lecker, aber auch nicht billig. Die kleine Nougatschnitte hat z.B. 7,50 Euro gekostet. Etwas enttäuscht war ich von dem Dekoschild mit den Initialen, ich kenne das aus Schokolade. Leider war es bei Pierre Hermé aus Plastik oder beschichteter Pappe.

Zufällig entdeckt haben wir den Laden von Jacques Genin. Sehr edel aber einfach eingerichtet mit einer tollen Auswahl an Pralinen, Fruchtgelee und Karamellbonbons. Die Beratung war sehr gut, und es gab auch die ein oder andere Köstlichkeit zum probieren. So hat man doch mehr gekauft als man wollte, je eine kleine Schachtel Pralinen und Fruchtgelee, sowie 3 Karamellbonbons. Mit rund 30 Euro vom Preis/Leistungsverhältnis ok.

Die Pralinen hatten zwar alle die gleiche Form, aber mit der Dekoration und dem verpacken macht es dann ein sehr schönes Bild. Sorten gab es neben Klassikern wie Nougat und Zartbitter mit Salz aber auch tolle ausgefallene Sachen. Basilikum, Safran-Orange, Bergamotte…… Bei den Fruchtgelees gab es neben Obst auch Gelees z.B. in Geschmacksrichtung Tomate. Tolle Auswahl!!

Eine tolle Bäckerei gab es total abgelegen von der Hauptstraße. Die Bäckerei Du Pain et Des Idées ist der absolute Wahnsinn. Allein dafür lohnt sich eine Reise nach Paris. Es gibt traditionelle Backwaren, verkauft wird in einem kleinen Verkaufsraum wo man erst mal rein kommen muss. Es stehen ein Haufen Leute an und die Waren werden einfach Blechweise in die Theke gestellt. Es gibt leckere Croissants, Plundergebäck in verschiedensten Geschmacksrichtungen und natürlich Brot. Vom Preis ist es für die Qualität absolut „billig“. Eines der super leckeren Croissants kostet nur 1,45 Euro! Der Preis war die erste Überraschung, die zweite war der Geschmack. Alles was wir probiert haben  ist total lecker. Zwar sehr fettig aber lecker!

In der Gourmet-Abteilung bei Lafayette gibt es viele tolle Theken mit leckeren Sachen, süße als auch herzhafte.

Auf der Champs Élysées gibt es auch eine alte traditionelle Patisserie, Ladurées.

Hier noch ein paar Schnappschüsse von leckeren Theken in Paris.

Werbung

Ein Bier zur Belohnung.

Werbung

Werbung – Partnerlink*

Craftbeer Pakete

Partnerlinks / Affiliate Links

Alle mit einem Stern* oder Amazon Logo  gekennzeichneten Links sind so genannte Partnerlinks (Affiliate Links). Wenn Ihr darauf klickt und dort einkauft, geht eine kleine Provision an Reisegabel. An eurem Preis ändert sich dadurch natürlich nichts. Mehr dazu erfahrt Ihr hier.

[jetpack-related-posts]